Themenbereich: Kinderwagen / Tragehilfen

"drückt die Tragehilfe auf den Hoden des Kindes?"

Anonym

Frage vom 25.08.2006

Ich habe gehört, dass das Tragen in einer Tragehilfe (Tragesack) auf die Hoden des Babys drückt und damit langfristig schadet. Stimmt das, was gilt es zu beachten? Wir nutzen für unseren 4 Monate alten Sohn den Tragesack von Weego (gleiches Prinzip wie Glückskäfer, aber der "Steg" ist weicher gepolstert).

Anonym

Antwort vom 26.08.2006

Hallo,

wenn der Steg breit genug ist, dass der Säugling in der physiologischen Beinhaltung, nämlich angehockte und angespreizte Beinchen- getragen werden kann, ist das Tragen keineswegs schädlich. Der Glückskäfersack hält ausserdem den Rücken recht stabil , da Sie das Kind nah an sich heranfixieren können. Dasgleiche gilt für Tragetücher. Auch sie erlauben beim richtigen Binden die physiologische Beinhaltung und ein gutes Stützen des Rückens durch das feste Binden.
Meiner Meinung nach können Sie das Tragesäckchen problemlos benutzen.
K. Lauffs

24
Kommentare zu "drückt die Tragehilfe auf den Hoden des Kindes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: