Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wie lange dauert es nach Einnahme der Pille?"

Anonym

Frage vom 29.08.2006

Guten Tag,
vor kurzem hat mein Freund (36) mir (23) gegenüber den Wunsch nach einem Kind geäußert. Ich war total happy, da ich sehr gern eine Familie mit ihm gründen möchte. Da wir finanziell auch ausreichend abgesichert sind, würde dem Ganzen nichts im Wege stehen. Ich nehme seit ca. 5 Jahren die Antibabypille "Belara", welche ich sehr gut vertrage. Ich habe keine Probleme.
Natürlich habe ich mich schon versucht darüber zu informieren, wie lange es ca. dauern kann, von der Pillenabsetzung bis zur Schwangerschaft und ich habe verstanden, dass es ganz individuell ist, wie der Körper reagiert. Manche Frauen berichten, dass es ca. 2 Jahre gedauert hat. Stimmt das wirklich oder kann ich auch schon 3 Monate nach dem absetzen schwanger werden?
Zudem kommt noch meine zweite Frage: mein Freund ist der Ansicht, dass es für ein Baby schädlich sein kann, wenn es noch Nachwirkungen der Pille mitbekommt. Er möchte, dass ich die Pille absetze und wir dann ca. ein halbes Jahr mit Kondom verhüten, bis alle Spuren von künstlichen Hormonen beseitigt sind und wir erst danach das "Baby-Projekt" starten. Stimmt es wirklich, dass es Komplikationen geben kann, wenn ich noch nicht lange genug die Pille abgesetzt habe? Ist es wirklich so schlimm für das Baby, dass es evtl. im Wachstum oder in der Gesundheit von den künstlichen Hormonen gestört wird? Bisher habe ich da kein Problem gesehen, aber durch die Aussage meines Freundes bin ich mir da nicht mehr so sicher und wende mich deshalb an Sie. Vielleicht können Sie mir noch Tipps für die Vorbereitung geben und evtl. Zweifel oder "Irrglauben" beseitigen.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.
MfG, Nicole

Antwort vom 29.08.2006

Schön, dass Sie eine Familie gründen wollen, das freut uns Hebammen immer ;-)! Zu Ihren Fragen: nach meinem Wissensstand nehmen "Resthormone" der Pille keinen Einfluss auf ein Baby, eher eben auf den Zyklus, der tatsächlich mal Monate bis auch Jahre brauchen kann, bis er sich wieder eingependelt hat. Sie brauchen nun aber keine Panik zu bekommen - erstens muss das nicht so sein, es ist genauso gut möglich, dass Sie schon recht schnell schwanger werden und zweitens können Sie Ihren Körper beim Finden seines eigenen Rhythmus unterstützen, zB mit Frauenmanteltee, den Sie tgl trinken können. Gehen Sie mal einfach davon aus, dass das schon alles klappen wird, genießen Sie die unverhütete Sexualität wann immer Sie Lust haben, ohne sich gleich unter einen "Kinder-Zeuge-Druck" zu setzen. Alles Gute; vielleicht hören wir ja mal wieder von Ihnen!!

14
Kommentare zu "Wie lange dauert es nach Einnahme der Pille?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: