Themenbereich: Reisen mit Baby

"Was sollen wir bei einem Ägyptenurlaub beachten?"

Anonym

Frage vom 04.09.2006

Wir planen im Januar mit unserem dann 6 Monate alten Sohn einen Ägypten-Urlaub. Fahren seit 3Jahren regelmäßig immer in das gleiche Hotel. Kennen also das Hotel schon. Es gibt da auch einen Arzt. Die Temperaturen liegen in der Zeit bei ca 21-25 Grad. Die Flugziet beträgt ca. 4 h. Das essen würden wir mitnehmen und teilweise würde er gestillt werden. Da er die Masern-Mumps-Röteln Impfung noch nicht hat rät das Gesundheitsamt ab. Haben aber schon oft andere Eltern mit kleinen Kindern im Hotel gesehen. Sind uns jetzt unsicher. Ist es wirklich zu gefährlich und was sollten wir beachten?

Antwort vom 04.09.2006

Hallo!Grundsätzlich ist gegen einen Urlaub unter diesen Umständen nichts einzuwenden. Sie müssen sich darüber im klaren sein, daß es eine Klimaumstellung ist, vor allem zu der Jahreszeit, die manchmal zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Ich kann den Zusammenhang des Gesundheitsamtes mit der fehlenden Impfung und dem Abraten der Reise nicht unbedingt erkennen. Das Einzige ist die Tatsache, daß es in Länder wie Ägypten noch häufiger zur Maserninfektion kommt, da die Kinder meistens nicht durchgeimpft sind. Aber erstens hat Ihr Kind noch den Nestschutz(bis zum 6.Monat)und 2. werden sich in dem Hotel wahrscheinlich nur Europäer aufhalten, zumindest aber keine ägyptischen Kleinkinder. Sie sollten vielleicht Ausflüge vermeiden.
Letztlich müssen Sie die Verantwortung für Ihr Kind alleine tragen und somit ist es Ihre persönliche Entscheidung. Sie sollten sich im klaren sein, was im Falle einer Erkrankung auf Sie zukommt und in wieweit Sie es tragen können. Das gilt aber auch immer für zuhause. Alles Gute.
Cl.Osterhus

19
Kommentare zu "Was sollen wir bei einem Ägyptenurlaub beachten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: