Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Sollte ich den Test wiederholen?"

Anonym

Frage vom 06.09.2006

Hallo liebes Hebammen-Team,

im Mai diesen Jahres habe ich nach 6 Jahren die Pille abgesetzt. Nach der Abbruchblutung bekam ich dann jeweils nach 34 Tagen meine Regel. Die nächste Regel hätte am 02.09. kommen müssen, blieb aber aus. Zwei Tage später habe ich einen negativen SS-Test gemacht. Seit 3 Wochen habe ich jedoch ein Ziehen im Unterleib und des öftern Schwindel. Da ich jedoch vor Pilleneinnahme des öfteren Zyklusprobleme hatte wg. männl. Hormonen etc. weiß ich nun nicht, ob ich wieder Probleme mit einem völlig ausbleibendem Eisprung habe, oder vielleicht doch schwanger sein könnte? Sollte ich den Test wiederholen. Meine Brüste sind allerdings seit Wochen so gut wie gefühllos, da also keine Anzeichen einer SS. Habe leider erst in ein paar Wochen einen Frauenarzttermin bekommen. Ist es schlimm wenn sich bis dahin weder eine SS noch meine Regel einstellt -schädlich ? Bitte helft mir, ich bin nämlich wirklich sehr verwirrt und frustriert ....
A.

Anonym

Antwort vom 06.09.2006

Hallo, schädlich ist eine ausbleibende Regel nicht! Dass Sie vielleicht trotz des ersten negativen Tests und ohne Brustspannen schwanger sind, ist gut möglich. Sie könnten jetzt also einen Test wiederholen, um sich diesbezüglich mehr Klarheit zu verschaffen. Inzwischen sollte er bei bestehender Schwangerschaft positiv ausfallen. Vielleicht spinnt der Zyklus auch gerade und braucht weniger Aufmerksamkeit, das kommt immer wieder mal vor. Dass der Frauenarzttermin erst in ein paar Wochen ist, ist zwar für Sie nervlich etwas spannend- aber weder für die Zyklusgeschichte noch eine schon bestehende Schwangerschaft "zu spät". Alles Gute!Barbara

17
Kommentare zu "Sollte ich den Test wiederholen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: