Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"Flüge in der Frühschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 15.09.2006

Mein Mann und ich starten ab 2. Oktober für 2 Monate einen Australienunrlaub. Wir verhüten allerdings seit ein paar Tagen nicht mehr...
(meine letzte Mens war vom 6.-10.08) Nun meine Frage: Bei unserem Australien-package sind nicht nur der Hin-und Rückflug(je 28 Stunden) dabei, sondern auch drei Inlandsflüge. Sollte ich schwanger sein- wie schaut´s dann mit der Strahlenbelastung bzw. etwaigen Fehlbildungen aus?
Wir haben zwar eine Reise-Rücktrittseversicherung- aber ein positives Testergebnis wäre dann doch erst kurz vor diesem Datum möglich?
Danke und liebe Grüsse

Anonym

Antwort vom 15.09.2006

Hallo, generell wird eher abgeraten, in den ersten Wochen der Schwangerschaft zu fliegen- da der erhöhte Druck/Strahlung evtl. eine Fehlgeburt begünstigen kann. Untersuchungen, die belegen könnten, dass es dadurch zu Fehlbildungen kommen kann, sind mir nicht bekannt. Vielmehr entwickelt sich das Kindchen prima und ist stark oder es geht frühzeitig ab. Sollten Sie jetzt wirklich im ersten möglichen Zyklus schwanger geworden sein, wäre ein positives Ergebnis schon in den nächsten 2 Wochen zu erwarten. Ganz viele Frauen fliegen dennoch (unwissentlich) in der Frühschwangerschaft- denn unglaublich viele Kinder entstehen im Urlaub...Gute Entscheidung und eine wunderbare Reise in das schöne Land! Barbara

18
Kommentare zu "Flüge in der Frühschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: