Themenbereich: Babyernährung allgemein

"was gebe ich meiner Tochter nach dem Stillen?"

Anonym

Frage vom 23.09.2006

Hallo, meine Tochter ist mittlerweile 21 Wochen und ich habe sie 19 Wochen lang komplett nur gestillt. Seit 2 Woche bekommt sie mittags einen reinen Gemüsebrei und danach noch Muttermilch. Ich möchte jetzt so langsam sanft abstillen und die Stillmahlzeiten peu à peu komplett auf Flaschenmahlzeiten umstellen, zumal die MuMi nicht mehr lange sättigt. Meine Tochter ist bisher auch sehr unkompliziert, was Nahrungsumstellungen angeht (aß sofort den Brei, nimmt MuMi aus der Flasche, ...). Welche Industriemilch ist jetzt am besten geeignet: Pre, Folgemilch 1 oder doch schon die Folgemilch 2? Eine Allergiegefährung im herkömmlichen Sinne liegt durch uns Eltern nicht vor, jedoch hat der Papa Neurodermitis und ich überlege, ob ich da nicht auch mit HA-Nahrung starten muss!? Vielen Dank für Ihre Tipps

Antwort vom 23.09.2006

Hallo!Da durch den Vater eine erhöhte Allergiebereitschaft bestehen könnte, sollten Sie ,vor allem mit der Auswahl der Nahrungsmittel(kein Ei, Kuhmilch, Schokolade, Nüsse, Fisch im 1. LJ.), sehr behutsam mit der Umstellung umgehen(wenig Komponenten auf einmal etc.). Sie können ihr aber ruhig Pre-nahrung füttern. Manchmal ist diese nach ein paar Wochen nicht mehr sättigend genug, so daß Sie auf Folgemilch 1 umsteigen müssen. Folgemilch 2 ist ernährungsphysiologisch wertlos, da es viel zu viel Zucker enthält.
Buchtipp:"Gesunde Ernährung von Anfang an" von der Verbraucherzentrale NRW.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "was gebe ich meiner Tochter nach dem Stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: