Themenbereich: Geburtsvorbereitung

"Kaiserschnitt aufgrund des Abstands zum Becken?"

Anonym

Frage vom 26.09.2006

Hallo liebes Hebammenteam!
Ich bin nun 3 Tage über den Entbindungstermin, was an sich ja nicht soo schlimm wäre. Gestern war ich bei meinem FA zur Untersuchung und dabei hat er festgestellt, dass der Kopf von unserem Kleinen immer noch nicht fest im Becken sitzt. Er scheint schon die ganze Zeit Schwierigkeiten damit zu haben und hat in den letzten 2 1/2 Wochen den Abstand zum Becken nur von 1 cm auf 0,4-0,5cm verringert.
Jetzt geht mein FA davon aus, dass der Kopf evtl. zu groß ist oder er Schwierigkeiten hat tiefer ins Becken zu rutschen und redet von Einleitung und warhscheinlich Kaiserschnitt. Auch meine Habamme meinte, dass da bei ihr bei einer Erstgebärenden die "Glöckchen" anfangen zu klingeln, da dies nach dem ET untypisch sei...
Meine Frage ist:
knn der Kopf die letzten Millimeter noch schaffen oder ist das nach dem ET eher unwarhscheinlich und ich muss mich auf einen Kaiserschnitt einstellen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Liebe GRüße,
Simone

Antwort vom 26.09.2006

Nach meiner Ansicht kann der Kopf durchaus noch tiefer und dann unter Wehen auch ins Becken hinein und durch treten! Ich würde Ihnen dazu raten, noch abzuwarten; wie Sie selbst sagen, ist 3 Tage über ET nicht ungewöhnlich sondern völlig normal. Wenn dann Wehen da sind, die das Köpfchen auf den richtigen Weg bringen, ist es gut und m.E. können Sie davon ausgehen, dass es sich so entwickeln wird. Sollte sich unter den Wehen aber herausstellen, dass das Köpfchen doch nicht ins Becken tritt, ist vermutlich ein Kaiserschnitt nötig. So wie Sie die Situation schildern, gibt es aber im Moment keinen Grund, von diesem Fall auszugehen. Bleiben Sie zuversichtlich! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

27
Kommentare zu "Kaiserschnitt aufgrund des Abstands zum Becken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: