Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Gewichtsabnahme normal?"

Anonym

Frage vom 26.09.2006

Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und bekommt seit 3 Monaten Beikost. Sie schafft höchstens ein halbes Glas (ab 8. Monat) und isst auch nicht vormittags und nachmittags viel Brei oder Gemüse. Ist das ok? Sie wog im Juli noch 7900g und jetzt nur noch 7300g, hat aber das Krabbeln und Robben gelernt und ist fix unterwegs den ganzen Tag. Außerdem hatte sie am Anfang der Beikost immer ganz festen Stuhl und jetzt seit ein paar Wochen immer breiigen Stuhl (sieht aber nicht wie Durchfall aus). Kann das normal sein? Liegt es einfach am Essen. Sie trinkt viel wasser und hat auch immer noch 2-3 Milchflaschen am Tag. Derzeit ist sie erkältet und schläft nachts nicht mehr durch und will immr mitten in der Nacht noch Milch.

Lieben Gruß
Gabi

Anonym

Antwort vom 26.09.2006

Hallo!Es wäre wichtig zu wissen, ob Ihre Tochter Breie mit Getreide oder Dinkelstangen o.ä. zu sich nimmt. Es gibt eine Krankheit die Zöliakie heißt. Das ist eine Unverträglichkeit des Klebeeiweißes im Getreide(Weizen(Gries),Hafer,Roggen, Gerste). Dabei kommt es auf Dauer zu einer Schädigung der Darmschleimhaut(die regeneriert, wenn man Diät hält)und die Kinder(oder Erwachsenen)nehmen ab, haben weiche Stühle(öfter unverdautes)und Blähungen, von denen sie nachts oft wach werden.
Das könnte bei Ihrer Tochter eventuell auch der Fall sein(wenn sie überhaupt Getreide zu sich nimmt). Ob bei Ihrer Tochter die Krankheit besteht kann durch eine Blutabnahme(Antikörperbestimmung)festgestellt werden. Sprechen Sie ihren Kinderarzt darauf an.
Es kann aber auch sein, daß sie wirklich im Moment durch die vermehrte Bewegung viel verbraucht, aber dann halten die Kinder über längere Zeit ihr Gewicht und nehmen nicht ab. Sie sollten ihr nicht soviel Milch geben, denn die sättigt viel zu sehr, so daß sie den Brei nicht mehr essen mag und ihr wichtige Nährstoffe fehlen(morgens 1 Flasche und abends zum einschlafen eine kleine.Milch hat ein erhöhtes Allergierisiko). Die viele Flüssigkeit und wenig feste Nahrung machen natürlich auch den Stuhl weich. Der Körper Ihrer Tochter ist mit einem Infekt beschäftigt und deshalb will sie nachts trinken. Sie sollten ihr aber Tee oder Wasser anbieten, denn Milch schleimt noch mehr. Beobachten Sie Ihr Kind noch eine Weile, ansonsten sollten Sie den Arzt aufsuchen(vor allem wegen oben genanntem und bei weiterer Gewichtsabnahme). Alles Gute.
Buchtipp:"Gesunde Ernährung von Anfang an" von der Verbraucherzentrale NRW.
Cl.Osterhus

33
Kommentare zu "Gewichtsabnahme normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: