Themenbereich: Stillen allgemein

"Geht die Milch weg?"

Anonym

Frage vom 26.09.2006

Hallo liebes Hebammenteam,

ich habe eine Tochter, die ist jetzt 3 Monate und 1 Woche alt und ich stille voll.
Ich hätte mal ein paar Fragen, was das stillen so allgemein betrifft.

Ich bin schon immer sehr schlank gewesen und nehme sehr schlecht zu. Ich hatte vor der Schwangerschaft ca. 44 Kilo und am Ende der Schwangerschaft 58 Kilo. Nach der Geburt hatte ich noch 52 Kilo und dadurch das ich voll stille hatte ich das Gewicht leider sehr schnell wieder runter, obwohl ich über mehr Gewicht froh gewesen wäre.
Jetzt habe ich immer so ein Gewicht zwischen 46,65 und 49 Kilo. Ich ernähre mich eigentlich ganz abwechslungsreich.
Ich kann aber leider nicht ganz von den Süssigkeiten ab, sonst würde ich noch mehr abnehmen, ab und zu auch mal Chips, aber in Maßen.
Ich habe jetzt Angst, dass meine Milch minderwertig wird oder weggeht, dadurch das ich nicht zunehmen kann.
Ist das unbedenklich, wenn ich mich abwechslungsreich ernähre und viel trinke?
Kann es keine Schadstoffe freisetzen, wenn ich immer dieses Gewicht zwischen 46-49 Kilo konstant halten kann oder ist es da auch schon gefährlich? Eine Diät mach ich ja nicht, ich kann nur essen was ich will und bekomm kein Gewicht drauf, ist Veranlagung der Familie.
Muss ich da Angst wegen meiner Milch haben??

Und dann hab ich noch die Frage, wenn meine Tochter immer nur 5-10 Minuten an einer Brust trinkt und dann nicht mehr trinken will und ich dann die nächste Brust bei der nächsten Mahlzeit nehme, kann dann durch das kurze trinken die Milch weniger nachproduziert werden ober produziert sie sowieso, wenn ich meine Tochter immer regelmässig anlege?

Ich bedanke mich schon mal im voraus das Sie mir meine langen Fragen beantworten, vielen Dank!!!!

Liebe Grüsse, Brigitte

Antwort vom 26.09.2006

Hallo!Für ein erfolgreiches Stillen, was bedeutet, daß das Kind gut zunimmt,pinkelt, Stuhlgang hat und vital ist, sollte die Mutter ausgeglichen sein und sich gesund und regelmäßig ernähren.
All diese Voraussetzungen erfüllen Sie(zu gesundem Essen gehört auch das naschen). Sie brauchen sich keine Sorgen machen, daß Ihre Milch minderwertig ist oder plötzlich versiegt. Eine erhöhte Schadstoffbelastung ist nur bei Hungerzustände zu erwarten. Sie sollten versuchen Ihr Gewicht zu halten, da Sie sonst anfälliger für Krankheiten werden, denn zunächst wird vom Körper alle Energie in die Milch gesteckt.
Ihre Tochter holt sich das was sie braucht und bestimmt dadurch letzlich das Angebot. Bei erhöhtem Bedarf wird sie mehr trinken und es wird mehr Milch produziert werden. Machen Sie weiter so, dann ist alles gut.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "Geht die Milch weg?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: