Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Eisprung spät im Zyklus"

Anonym

Frage vom 28.09.2006

Hallo, wir versuchen gerade ein Baby zu zeugen und benutzen dazu einen Ovulationstest. Damit habe ich festgestellt, dass der Eisprung bei mir recht spät im Zyklus liegt und bis zur nächsten Regel nur 10-11 Tage liegen. Ich habe gelesen, dass die befruchtete Eizelle 5-6 Tage braucht bis sie in der Gebärmutter ankommt und dann nochmal 5-6 Tage bis sie sich eingenistet hat und mit dem Blutkreislauf verbunden hat. Erst dann kann sie Hormone an den Kreislauf abgeben. Das wären dann also 10-12 Tage nach der Befruchtung. Jetzt frage ich mich, ob es überhaupt dann möglich ist schwanger zu werden. Würde nicht die nächste Regel ganz normal einsetzen und die Eizelle wieder mit rausspülen?
Vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße von angelannette

Anonym

Antwort vom 28.09.2006

Hallo,

Das was Sie gelesen haben , stimmt bezüglich der Zeitangaben, allerdings wird die befruchtete Eizelle nicht mit der Periode herausgespült. Bereits nach der Befruchtung sorgt das Gelbkörperhormon dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut gut und dick aufgebauit wird, damit das Ei sich gut einnisten kann. Zur Periode kommt es ja nur , wenn das Ei nicht befruchtet wurde und ddie Hormone dann wieder kurz vor der Periode absinken. Nach einer Befruchtung steigen sie jedoch stetig an.
Normalerweise ist die zweite Zyklusphase nach dem Eisprung etwa !4 Tage, bis es zur Blutung kommt. Sollte Sie kürzer sein , kann eine Gelbkörperhormonschwäche vorliegen, was dem Eintritt einer Schwangerschaft abträglich ist. Diesen Hormonwert kann der Frauenarzt gegebenenfalls mit einer Blutabnahme kontrollieren.
K. Lauffs

33
Kommentare zu "Eisprung spät im Zyklus"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: