Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Eisprung kurz nach dem Test?"

Anonym

Frage vom 28.09.2006

Ich nehme seit einiger Zeit (ca. 10 Zyklen ) Ovulationstests zur Bestimmung des ES. Da ich parallel dazu Temperatur messe, konnte ich so immer recht gut sehen, wann nach einem pos. OT der ES dann war. Und es passte bis vor einiger Zeit immer sehr gut mit den Angaben 24-36 Std nach pos Test.

Nun habe ich bereits den 2. Zyklus, bei dem die Temp bereits am Folgetag des Testes hoch geht (ich teste mittags). Demzufolge müßte doch aber der ES frühestens am Folgetag sein. Die Tests sind am Vortag des pos. Tests immer noch sehr schwach rosa gewesen.

Kann es sein, dass ich den ES wirklich bereits ein paar Std nach dem pos. OT hatte ?

Da ich parallel dazu Clomifen nehme, würde mich außerdem interessieren, ob ein SST fälschlicherweise positiv anzeigen kann. Meine FÄ sagte dies zu mir, nachdem ich nach einem vergangenen Clomifenzyklus erst nach 39 ZT ( sonst 24-27 ZT) meine Mens bekam. Ich selbst hatte SST gemacht, die pos. waren. Als ich nach 10 TAgen in die FA- Praxis kam, war der Test negativ und zwei TAge später war die mens da. War ich nun schwanger oder nicht ?

Ich weiß, das das nun schon zwei Fragen sind. Aber ich würde sonst in diesem Zyklus auf einen SST verzichten, wenn dieser sowieso falsch pos. anzeigen würde.

Ganz ganz lieben Dank für Eure Antwort

Antwort vom 28.09.2006

Nach meiner Meinung kann Clomifen den Test nicht beeinflussen, denn nachgewiesen wird beim Test das Schw-Hormon HCG, das mit Clomifen nichts zu tun hat. Bedenken Sie bei allen Tests, die Sie durchführen, dass die besten Chancen auf Empfängnis rund um den ES vorhanden sind, also auch vorher. Soll heißen: eigentlich ist es egal, ob der ES morgen oder übermorgen stattfindet, am besten nutzen Sie heute, morgen UND übermorgen für GV, damit sich möglichst viele Spermien rund um den ES in Ihren Eileitern tummeln... Viel Erfolg!

21
Kommentare zu "Eisprung kurz nach dem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: