Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schadet Perenterol?"

Anonym

Frage vom 04.10.2006

Liebes Hebammen Team,

ich bin in der 9.SSW und habe seit 4 Tagen eine Magen-Darm Infektion mit Durchfall. Mein Hausarzt verschrieb mir Perenterol forte (Wirkstoff: Trockenhefe), auch meine Gynäkologin riet mir zu der Einnahme (sogar die doppelte Tagesdosis). Das Fieber ist zum Glück weg, aber der Durchfall hält sich hartnäckig. Mein Speiseplan besteht aus Zwieback, Salzstangen, Banane, Tee und Wasser. Meine Sorge besteht darin, dass der Durchfall und die damit verbundenen Krämpfe meinem Baby schaden. Bei der Ultraschalluntersuchung vor 2 Tagen war alles in Ordnung. Ich bin allerdings besonders ängstlich, da ich im Juli bereits einen Abort wegen einer nicht intakten Schwangerschaft hatte. Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort!!

Antwort vom 05.10.2006

Mit hoher Wahrscheinlichkeit macht diese Infektion Ihrem Baby nichts aus; dass Sie aber besorgt sind, kann ich gut verstehen. Halten Sie weiterhin Ihre Diät ein; evtl. können Sie auch mit Heilerde (Reformhaus) zur Genesung des Darmes beitragen ohne der Schwangerschaft zu schaden. Sorgen Sie v.a. für ausreichend Flüssigkeitsaufnahme, fügen Sie dem Tee immer ein bisschen Traubenzucker zu, das Wasser sollte ein stilles Mineralwasser sein. Sobald Sie Appetit drauf haben, können Sie es auch mal mit geriebenem Apfel versuchen, auch der ist gut verträglich und enthält eine Menge Mineralstoffe u. Vitamine, die Sie beide brauchen können. Gute Besserung!

36
Kommentare zu "Schadet Perenterol?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: