Themenbereich: Abstillen

"Welche Milch ist beim Abstillen zu empfehlen?"

Anonym

Frage vom 04.10.2006

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter kam vier Wochen zu früh mit einem Geburtsgewicht von 2555 g und einer Grösse von 50 cm auf die Welt. Jetzt wiegt sie ca. 7500 g. Ich habe von Anfang an teilgestillt und pro Mahlzeit HA 1 bzw. später HA 2 von Humana zugefüttert. Das Stillen klappte bis vor einer Woche nur mit Stillhütchen. Jetzt kann ich ohne Stillhütchen stillen, da meine Tochter dieses verweigert. Allerdings verweigert sie nun auch manchmal eine von noch 5 Mahlzeiten oder trinkt nur 20 - 60 g und den Rest dann aus der Flasche. Brei isst sie nur mittags ca. 8 Teelöffel, der Rest wird gestillt bzw. zugefüttert. Ich denke jetzt über das Abstillen nach. Was muss ich beachten, inbesondere welche Milchnahrung und welcher Brei unter Berücksichtigung der Allergieproblematik empfiehlt sich ? Herzlichen Dank! Kati

Anonym

Antwort vom 05.10.2006

Hallo,

ich würde noch eine Zeit bei HA2 Nahrung bleiben. damit können sie ja auch einen Milchbrei herstellen z.B. mit Reisschleim nvon Alnatura. Ansonsten können sie langsam einen Gemüsebrei einführen , Karotten bzw dann Karotten mit Kartoffeln, und als nächstes einen obst-Getreidebrei, entweder selbst püriert oder aus dem Gläschen. zum Nachfüttern noch HA- Nahrung. Ab dem !0. Monat kann man auch Ziegenmilch geben , gibt es von Andechsner im Biomarkt. So umgehen sie die Kuhmilch.
K. Lauffs

22
Kommentare zu "Welche Milch ist beim Abstillen zu empfehlen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: