Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Kann ich scheinschwanger sein?"

Anonym

Frage vom 07.10.2006

Hallo,

ich mache mich seit Tagen verrückt, deswegen wäre ich für eine schnelle Antwort echt dankbar.

Ich hatte meine letzte Periode am 06.09. Da mein Mann und ich seit drei Monaten versuchen, ein Baby zu kriegen, habe ich so sehr darauf gehofft, schwanger geworden zu sein. Und tatsächlich scheint es geklappt zu haben. Am 04.10. hätte ich meine Periode kriegen müssen. Da sie nicht kamen habe ich am nächsten Tag einen Schwangerschaftstest gemacht, der auch positiv ausfiel. Am nächsten Tag bin ich direkt zum Frauenarzt gegangen. Sie sah zwar im Ultraschall die Schleimhaut und das sich die Gebärmutter schon etwas vergrößert hat, konnte aber sonst nichts erkennen. Kein Baby, kein Herzschlag. Ich habe solche Angst, dass ich mir alles nur einbilde und scheinschwanger bin. Schwangerschaftsbeschwerden habe ich auch. Von Zeit zu Zeit kriege ich (manchmal ziemlich heftige) Bauchschmerzen. Meine Brust ist ziemlich empfindlich. Ich bin auch irgendwie ständig müde, lustlos und ziemich sensibel geworden. Mein FA sagte zwar, ich sei schwanger aber ich müsse auf die Ergebnisse meines Bluttests warten und sie könne nichts sagen, ohne vorher den Herzschlag des kindes gesehen zu haben. Kann es sein, das ich scheinschwanger bin?

Antwort vom 07.10.2006

Hallo, scheinschwanger sind Sie ganz sicher nicht. Schon wenn die Periode ausbleibt und der Schwangerschaftstest positiv ist, liegt eindeutig eine Schwangerschaft vor. Um auch per Ultraschall ein Kind und erst recht Herzschlag erkennen zu können waren Sie einfach viel zu früh. Das Kind ist noch mikrosopisch klein und der Ultraschall ist kein Mikroskop. Ein Bluttest ist im Grunde nicht nötig. Das einzige was dazu führt, das erst Kind und dann auch Herzschlag sichtbar werden ist Zeit! Die muss Ihr Kind haben, um sich entwickeln zu können. Lassen Sie sich also nicht weiter verunsichern, wenn bei der nächsten Untersuchung nur eine Fruchtblase oder ein Kind aber noch kein Herzschlag sichtbar sind. Nach den Mutterschaftsrichtlinien ist der erste Ultraschall zwischen der 9. und 12. Woche vorgesehen. Dann ist auch sicher alles erkennbar. Bis dahin sollten Sie der Versuchung widerstehen nun dauernd nachsehen zu lassen. Die erhoffte Beruhigung bleibt oft aus, weil es dann doch noch zu früh ist, um sichere Aussagen machen zu können. Die sind aber auch nicht nötig. Solange Sie keine Blutungen bekommen, können Sie davon ausgehen, dass Sie schwanger sind.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "Kann ich scheinschwanger sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: