Themenbereich: Geburt allgemein

"was kann ich tun, um die Geburt in Gang zu bringen?"

Anonym

Frage vom 12.10.2006

Hallo. Ich bin mittlerweile 3 Tage uebern ET. Und langsam bekomme ich wirkliche Schmerzen. Ueber Rueckenschmerzen und Kopfschmerzen ist alles dabei. Dazu kommt das ich ein ziemlich grosses Kind bekommen werde. Deswegen hat meine Hebamme mir gestern vorgeschlagen es mit einen Wehencocktail zu probieren (Aprikosensaft, Rizinusoel, Sekt). Zuhause trank ich dann auch gleich das widerliche Gebraeu. Ausser starken Durchfall hat sich nichts getan. Ich bekam zwar Wehen (alle 5 Minuten) diese allerdings verliefen sich dann gegen morgen. Ich weiss nicht recht was ich noch tun soll. Dachte das der Cocktail wirklich helfen wird. Hab ich denn irgendwas falsch gemacht? Oder gibt es denn irgendwas was ich noch tun kann?

Ganz liebe Gruesse und lieben Dank
Arwelya

Antwort vom 12.10.2006

Hallo, es ist nicht ungewöhnlich, dass sich zwar etwas bewegt nach dem Wehencocktail, die Geburt aber noch nicht direkt in Gang kommt. Versuchen Sie sich zu entspannen und Gebduld aufzubringen. Bitte setzen Sie sich nochmal mit Ihrer Hebamme in Verbindung, da die Sie am Besten kennt und eventuell noch mal untersuchen kann, um Ihnen Empfehlungen zu geben. Wenn Sie Durchfall hatten, kann es sein, dass die Kopfschmerzen durch Flüssigkeitsmangel gekommen sind. Sie sollten dann ausreichend Mineralwasser trinken und eine Brühe essen, damit Sie Flüssigkeit und Salze zugeführt bekommen. Wenn Sie wenig geschlafen haben, sollten Sie das heute Nacht tun. Manchmal geht es gerade dann los, wenn Entspannung eintritt und man am wenigsten damit rechnet. Drei Tage über den Termin zu sein, ist auch dann nicht bedenklich, wenn Sie ein großes Kind erwarten. Es besteht jedenfalls alleine damit kein Grund nun dauerhaft irgendetwas zu tun, damit die Geburt in Gang kommt. Pausen zwischendrin tun Ihnen und dem Kind auf jeden Fall auch gut.
Alles Gute für eien baldige und schöne Geburt, Monika

20
Kommentare zu "was kann ich tun, um die Geburt in Gang zu bringen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: