Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Tokooel oder Magnesium?"

Anonym

Frage vom 14.10.2006

Guten Tag,

ich befinde mich in der 20. Woche meiner ersten Schwangerschaft.
Seit ca. 7-8 Woche habe ich mit immer wiederkehrenden Unterbauchbeschwerden zu "kämpfen". Diese äußern sich in Form von einem Ziehen u. Stechen sowie Empfindlichkeit beim Abtasten des Bauches.
Daraufhin wurden mir vom Arzt Magnesiumtabletten verordnet in etwas höherer Konzentration (600mg täglich). Das hat dann auch angesprochen. (Ich bin 27 und hatte schon 5 Bauch-OP`s, woraus mein Arzt die Diagnose stellte, daß daher die Beschwerden kommen, von den inneren Verwachsungen)
Nun sagte mir jemand, ich sollte statt Magnesium lieber ein sogenanntes "Tokoöl" anwenden, da wohl durch zu viel Magnesium das Baby verstärkt Blähungen bekommen kann.
Dazu hätte ich sehr gern Ihren Rat, was Sie davon halten?

Vielen Dank im Vorraus für Ihre Antwort, mit freundl. Grüßen, Nancy

Antwort vom 15.10.2006

Es gibt Öle verschiedener Hersteller, die eine Wehen-beruhigende Wirkung haben; vermutlich hat Ihr Ratgeber diese gemeint. Über die versch. Zusammensetzungen kann Sie Ihre Vorsorge-Hebamme (od. der Apotheker) informieren. Das verordnete Medikamente würde ich nicht ohne Rücksprache mit dem FA absetzen; schließlich hatte er Gründe, es Ihnen zu verordnen. Wenn aber die Beschwerden nachgelassen haben, kann es sicherlich reduziert werden. Alles Gute!

20
Kommentare zu "Tokooel oder Magnesium?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: