Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Liegen, obwohl es ganz gut geht?"

Anonym

Frage vom 19.10.2006

Hallo!
Ich hatte vor zwei Tagen in der 8. SS-Woche einen Krampf und wenig später eine schwache mehr bräunliche Blutung vom Gebärmutterhals kommend - stellte der FA fest. Jetzt soll ich 1 Woche liegen.
Was sagen Sie dazu? Mir geht´s im Prinzip soweit gut und ich würde mich gerne etwas im Haus bewegen, will aber kein Risiko eingehen.

Danke!

Anonym

Antwort vom 19.10.2006

Hallo, wenn die Schwangerschaft sich gut entwickelt, kann es zwar auch mal zu einer kleinen Blutung kommen, aber dann bleibt die Schwangerschaft dennoch bestehen, das Kindchen entwickelt sich normal weiter, da macht es keinen Unterschied ob Sie liegen oder normal Ihr Leben weiter führen(solange Sie nicht ungewöhnlich schwere körperliche Arbeit verrichten). Wenn aber in der Entwicklung in den ersten 3 Monaten etwas schief läuft, kommt es zur Fehlgeburt-egal, wie vorsichtig eine Frau sich verhält. Darum halte ich es in der Regel nicht für notwendig, in der Frühschwangerschaft zu liegen. Es ist mehr eine Gefühlssache: wenn Sie generell ein gutes Gefühl haben, nicht große Ängste überwinden müssen, um "normal" weiterzuleben, dann werden Sie nichts falsch machen! Also: bewegen Sie sich, soweit und soviel, wie Sie es selber auch für gut halten!Alles Gute,Barbara

24
Kommentare zu "Liegen, obwohl es ganz gut geht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: