Themenbereich:

"Weicher Stuhlgang in der SS"

Anonym

Frage vom 22.10.2006

Liebes Hebammen Team,
ich habe seit Beginn meiner Schwangerschaft (jetzt 26. SSW) immer breiigen, teilweise extrem breiigen Stuhlgang. Vor der Schwangerschaft hatte ich immer normalen Stuhlgang.
Insgesamt habe ich 2 bis maximal 4 mal Stuhlgang am Tag. Aber keinen richtig wässrigen Durchfall.
Es wurden zwei Stuhlproben ohne Befund durchgeführt.
Mein Haus, sowie mein Frauenarzt meinten dass, dies wohl einfach die Hormone sind und doch besser als Verstopfung.
Jetzt zu meinen Fragen:
Werden dem Körper mehr Nährstoffe als bei festem Stuhlgang entzogen, so dass das Baby zu wenig Nährstoffe bekommt?
Kann es Probleme gegen Ende der Schwangerschaft geben, da der Darm sich vielleicht mehr bewegt als bei normalem Stuhlgang?
Vielen Dank für die Beantwortung.

Antwort vom 23.10.2006

Hallo!Wenn keine krankhaften Veränderungen vorliegen, so wird Ihr Körper und damit auch Ihr Kind ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Die Konsistenz des Stuhlgangs ist dann nicht ausschlaggebend. Weicher Stuhl ist in der Tat besser als Verstopfungen, an denen viele Schwangere leiden. Scheinbar ist Ihr Stoffwechsel durch die veränderte Hormonlage sehr angeregt. Manchmal macht zuviel Magnesium den Stuhl sehr weich und erhöht die Frequenz.Nehmen Sie mal ein paar Tage Calciumbrausetabletten, denn das könnte die Darmbewegung beruhigen. Sie brauchen aber keine Sorgen haben, daß dadurch die Schwangerschaft irgendwie beeinträchtigt wird. Alles Gute.
Cl.Osterhus

42
Kommentare zu "Weicher Stuhlgang in der SS"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: