Themenbereich: Schlafen

"schreiendes Erwachen"

Anonym

Frage vom 23.10.2006

Unser Paul ist jetzt 8 1/2 Monate. Er ist gesund und munter, schläft nachts durch. Seit ca. 2/3 Monaten ist es so, dass er - wenn er am Tage geschlafen hat - immer schreiend aufwacht. Wenn er morgens - nach 10/12 Stunden Schlaf aufwacht, habe ich den Eindruck, dass er völlig entspannt und in Ruhe aufwacht. Er erzählt. Aber Vormittags, nach dem Nachmittagschlaf und am späten Nachmittag wacht er immer schreiend auf. Man könnte auch sagen, durch das Schreien wacht er auf. Ich weiß nicht, was er hat und es beunruhigt mich sehr. Für ihn ist es ja auch nicht schön, so aufzuwachen. Er erlebt nichts aufregendes, hat einen geregelten Ablauf und ich denke auch nicht, dass es die Zähne sind. Ich würde ihm so gerne helfen, weiß aber nicht wie. Vielleicht haben Sie einen Rat.
Herzlichen Dank

Antwort vom 24.10.2006

Hallo!Es ist immer schwer herauszufinden, was ein Kind im Schlaf alles so verarbeitet. Er ist sicher in einem Alter, wo er seine Umwelt sehr intensiv wahrnimmt, weil er nun auch immer mobiler wird. Ich denke Sie können nicht viel machen und müssen davon ausgehen, daß es ihm grundsätzlich gut geht und er so überschüssige Energien abbaut(vielleicht ist es Hunger?oder er hat kurz danach Verdaung)Sie sollten sich keine Sorgen machen, daß er einen Schaden davon trägt. Nehmen Sie ihn hoch und trösten ihn. Ich bin sicher, daß diese Phase vorbeigehen wird. Alles Gute.
Cl.Osterhus

16
Kommentare zu "schreiendes Erwachen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: