Themenbereich: Schwangerschaftstest

"schwanger trotz negativer Tests?"

Anonym

Frage vom 23.10.2006

Ende august (26.08)machte mein freund und ich petting.(er hatte einen samenerguss)
ich bin mir leider nicht sicher ob er sperma an seinen finger hatte, als er
meine scheide berührte.
aufjeden Fall bekam ich dann fast einenhalb wochen später einen tag meine
regel. (04.09) (hinzufügen möchte ich noch, dass ich meine tage sehr unregelmäßig hab,es kann schon vorkommen dass ich sie zwei monate nicht habe und zu dieser zeitwar ich auch noch krank, hatte eine virus infektion). ich hatte meine regel also einen tag, wobei sie sehr komisch und mit der zeit mehr braun als rot wurde.
Jetzt haben wir oktober und ich machte vor gut 2 wochen einen schwangerschaftstest der negativ ausfiel. (nach dieser zeit müsste aber das schwangerschaftshormon schon in meinem urin vorhanden sein?!?oder??)
ich bekam am 14. 10 meine tage. ganz normal. (d.h mit schleimhautstücken, etc)
dadurch das meine mens. sehr unterschiedlich kommt kann ich mich nach keinem zyklus richten. Da ich noch immer beunruhigt war habe vor ein paar tagen nochmals zwei SST gemacht!(1x mit morgenurin)ergebnis:negativ (bei beiden)
Ich bin dennoch beunruhigt!weil ich im internet überall lese, dass die
möglichkeit schwanger zu sein bestetht, trotz negativer SSTs und Periode. und das dieses bräunliche blut die einnistiung gewesen sein könnte!

je mehr ich im internet forsche desto mehr hab ich angst...

und weiteres hab ich gelesen,dass wenn man die periode hat, das schwangerschaftshormon nicht so stark vorhanden ist!?!?da dieses hormon eigentlich die periode verhindern sollte ... heißt das jetzt die Test die ich gemacht hab, haben gar nichts anders als negativ sein können?weil diese hormon so schwach bis gar nicht da ist?!?!?
ich habe das in einenm anderen forum gelesen!!vl. könnt ihr mir helfen!!!bin schon verzweifelt!!!

anmerkung: meine letzten beiden SST waren FEMtest und laut internet sind die sehr unsicher??

bitte um antwort danke, julia

Antwort vom 24.10.2006

Zunächst einmal ist es unwahrscheinlich, dass Sie bei dem Petting überhaupt Sperma in die Scheide bekommen haben und wenn, dann hätten es nur sehr „tapfere“ Spermien geschafft, vom Scheideneingang in Ihre Eileiter zu gelangen. Da Sie außerdem mindestens ein Mal seit dem Petting Ihre Regelblutung hatten, zudem mehrere neg. Schw.-Tests durchgeführt haben, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind! Es gibt schon immer mal wieder „übersehene Schwangerschaften“, aber auch die sind eher selten. Wenn Sie möchten, können Sie bestimmt einen Termin bei Ihrer FÄ bekommen; evtl müssen Sie ja sowieso zur Vorsorge und können sich in diesem Zusammenhang noch mal versichern lassen, dass keine Schw. vorliegt. Ein Tipp: auch Petting macht mehr Spaß, wenn Sie dabei verhüten, lassen Sie sich doch von der FÄ oder von eine Pro-familia-Stelle in Ihrer Nähe mal beraten, was für Sie infrage kommt. Alles Gute!

25
Kommentare zu "schwanger trotz negativer Tests?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: