Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"muss ich bei Beschwerden direkt noch mal zum Arzt?"

Anonym

Frage vom 24.10.2006

Hallo liebes Hebammenteam!

Erstmal Danke, dass sie sich die Mühe machen, diese Fragen hier zu beantworten.

Ich habe in den letzten Tage eine regelrechte Odyssee hinter mir und bräuchte nun dringend einen Rat:

Ich befinde mich in der 11. SSW
seit ca. 2 1/2 Wochen habe ich regelmäßig Schmierblutungen. Letzten Sonntag zum dritten mal. Alle Blutungen habe ich bereits beim Arzt/ im Krankenhaus abklären lassen und sie kommen nicht aus der Gebärmutter. Man sagte mir, diesbezüglich bräuchte ich mir keine Sorgen machen.
Beim letzten Besuch im KH allerdings sagte die Ärztin sie könnte die von meiner FÄ gemessenen 20 mm beim Baby nicht bestätigen und käme nur auf 15,7 mm. Ich sollte bitte am nächsten Tag (gestern) nochmal zum Arzt um das überprüfen zu lassen. Leider ist meine FÄ im Urlaub, was mich zwang, einen anderen Arzt zu kontaktieren, der während der Untersuchung dann allerdings feststellte, dass das Baby normal entwickelt ist von der Grösse. Was er allerdings nicht sehen konnte, war das Gehirn. Abgesehen davon war er bei der Untersuchung richtig grob. Er hab mit dem Ultraschallgerät vaginal immer gegen die Gebärmutter geklopft, damit sich das Baby bewegt.
Nach dem Besuch war ich so fertig, dass ich zu einer Klinik in meiner Nähe gefahren bin.
Die konnten dann am Ultraschall sehen, dass alles der woche entsprechend zu erkennen ist. War wohl ein besseres Bild möglich. Auch so war alles ok.

Nun zu meiner Frage:
Als ich ca. 3 Std. zu Hause war, lag ich im Bett auf dem Bauch und als ich mich umdrehen wollte, bekam ich beidseitig im Leistenbereich richtig heftige Stiche, dass ich mich kaum noch umdrehen konnte.
Nach ein paar Minuten waren sie verschwunden.
In der Nacht habe ich das Stechen noch zwei mal gemerkt und dann war es weg.
Nun zieht es nur noch ab und zu ganz gering.
Ist dieses Ziehen normal? (denn im KH haben die bei der zweiten Untersuchung nichts festgestellt, was mir Sorgen machen sollte)
Kann es vielleicht von der Anspannung kommen, weil ich mir solche Sorgen gemacht habe, oder sind das vielleicht einfach die Dehnungen der Gebärmutter?
Kurz: bilden diese Schmerzen einen Grund zur Sorge oder kann ich den Termin bei meiner FÄ am Freitag ohne Sorge abwarten??

Vielen lieben Dank für die Beantwortung.

Antwort vom 24.10.2006

Ich denke, dass es nach 2 langen, ausführlichen Untersuchungen Ihres Bauches kein Wunder ist, wenn Sie mit Schmerzen reagieren. Wenn Sie jetzt vor dem vorgesehenen Termin zur FÄ gehen, wird Sie sie erneut untersuchen und dadurch kann sich der Schmerz erneut verstärken. Bei allen Untersuchungen war alles ok, es besteht im Moment kein Anlass zur Sorge, am besten gönnen Sie Ihrem Körper und Ihrem Baby ein bisschen Ruhe und „Untersuchungsfreiheit“, falls nicht starke Schmerzen, stärkere als die Schmier- Blutungen etc auftreten. Alles Gute!

19
Kommentare zu "muss ich bei Beschwerden direkt noch mal zum Arzt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: