Themenbereich: Schlafen

"Nach Erkältung schlechter Schlaf"

Anonym

Frage vom 24.10.2006

Hallo mein kleiner ist nun schon 5Monate alt.Noch vor 1,5 Monaten wurde er immer so gegen 19.30/20.00Uhr gebadet dann bekam er eine kleine Massage sein Fläschchen und er schlief mir sehr gut schon gegen 20.30 ein bis Nachts um03.00Uhr das war richtig erholsam.Nun hatte er sich vor 1,5Monaten erkältet und ist mir nachts jede Stunde aufgewacht aber er zahnte mir auch hat jetzt schon zwei Zähne auf einmal bekommen.Jetzt ist er wieder gesund aber ich lege ihn in sein Bettchen so wie jeden Abend er schläft mir ja schon beim wickeln oder während der Flasche ein.Dann denke ich mir so jetzt habe ich Zeit für mich aber nein nach keinen zwanzig Minuten höre ich ihn schreien dann beruhige ich ihn und nach zehn minuten geht es wieder los obwohl er richtig fest einschläft wahct er mir sehr schnell wieder auf manhcmal druckt er so komisch und ich denke mir das er schmerzen hat weiß nicht was ich tun soll das ganze geht jeden Abend so bis ca.22.00Uhr und dann hat er es geschafft aber nachts will er trotz dem wieder alle vier Stunden seine Flasche vor der Erkältung schlief er sechs Stunden! Hilfe kann ich ihm das Nachts Essen ganz abgewöhnen?wird er jemals durchschlafen,Bitte um Hilfe bin abends immer so fertig weil ich doch nur will wenn er einschläft das er
auch wieder in Ruhe einige Stunden schläft. Danke im voraus.

Antwort vom 25.10.2006

Hallo!Es ist sicher normal, daß er nachts noch eine Flasche trinkt, aber sicherlich hat er sich durch die Erkältung einen anderen Rhythmus angewöhnt. Sie sollten ihm nur Wasser anbieten, wenn Sie das Gefühl haben, daß er tagsüber genug gegessen hat.
Das abendliche einschlafen ist bei vielen Kinder immer mal wieder ein Problem. Sie sollten überprüfen, ob er tagsüber zuviel schläft(vor allem vor dem Nachtschlaf sollten es nicht mehr als 4 Stunden sein und insgesamt 14 St.)und er noch nicht müde ist. Wenn Sie möchten, daß er einschläft, so lassen Sie ihn liegen und nehmen ihn nicht sofort hoch, wenn er sich meldet. Sprechen Sie mit ihm und streicheln Sie ihn.
Das sind alles nur Versuche. Kinder machen oft Phasen durch, die sehr stressig für die Eltern sind, aber meistens von alleine wieder aufhören. Versuchen Sie die Nerven zu wahren und fixieren Sie sich nicht zu sehr darauf, daß es alles so klappen muß, wie Sie sich das wünschen, denn dann sind Sie enttäuscht, werden unruhig und Ihr Kind wird es auch. Versuchen Sie die Situation einmal so zu nehmen wie sie ist, denn sie wird sich bestimmt wieder ändern. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Nach Erkältung schlechter Schlaf"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: