Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Noch keine Schwangerschafts-Anzeichen"

Anonym

Frage vom 25.10.2006

Hallo zusammen
Ich habe ein PCO-Syndrom und bin jetzt nach einer Hormonbehandlung schwanger geworden. Ich war letzte Woche das erste mal beim Arzt (6 SSW + 2 Tage). Der Arzt hat vier Fruchthüllen und vier Herzen, die bereits schlagen, gesehen. Eine schöne Überraschung, denn eigentlich war beim Auslösen des Eisprungs nur ein Follikel "genug" gross... Wir haben uns sehr über die Nachricht gefreut.
Leider verspüre ich mit Ausnahme von extremer Müdigkeit und Harndrang eigentlich noch keine Schwangerschaftsanzeichen. Das beunruhigt mich. Nun habe ich gestern aus Neugier nochmals einen Schwangerschaftstest gemacht. Nun hat der Test zwar noch positv angezeigt, doch war der Streifen deutlich weniger stark als bei den Tests zuvor (Blutungen hatte ich keine). Ist das ein Zeichen, dass der Wert des HCG-Hormones gesunken ist? Muss ich mir Sorgen machen? Ich habe in knapp zwei Wochen den nächsten Termin bei meinem Arzt. Am Telefon hat man mir gestern gesagt, dass ich mir "soweit keine Gedanken machen soll". Tu ich aber trotzdem. Wie beurteilen Sie die Situation?
Danke für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 25.10.2006

Hallo,
die Stärke des Streifens beim Schwangerschaftstest würde ich nicht unbedingt als aussagekräftig werten. Auch die Schwangerschaftszeichen sind eher subjektiv. Trotzdem ist eine Vierlingsschwangerschaft natürlich eine Risikoschwangerschaft und man muss mit Prognosen noch etwas vorsichtig sein.
Extreme Müdigkeit ist allerdings ein sehr häufiges Schwangerschaftszeichen. Ich rate Ihnen, die Termine regelmässig einzuhalten. sollten sie sich Sorgen machen, gehen Sie ruhig auch ausser der Reihe zum Gynäkologen. Vielleicht wäre auch zusätzlich Kontakt zu einer niedergelassenen Hebamme ratsam, um diese Probleme und Ängste eingehender zu besprechen.
K. Lauffs

21
Kommentare zu "Noch keine Schwangerschafts-Anzeichen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: