Themenbereich: Gesundheit

"bin ich immun gegen Toxoplasmose?"

Anonym

Frage vom 29.10.2006

hallo und guten morgen!

bin jetzt in der 11.ssw und zum 2. mal schwanger (mein sohn ist 2 jahre alt)...
hatte in meiner jugend toxoplasmose und wurde daraufhin auch erfolgreich behandelt-demnach habe ich antikörper gegen diese krankheit, meine frage:
muß ich dennoch auf rohmilchkäseprodukte und rohe wurstwaren verzichten (bin verrückt auf räucherlachs, deswegen die frage ; ) )
und eine zweite sache beschäftigt mich noch:
ich habe sehr große problem mit verstopfungen-kann manchmal tagelang nicht auf die toilette. ich trinke 2-3 l H2O am tag, habe mich immer vollwertig ernährt und nie probleme damit. was kann ich noch tun, um dem stuhlgang natürlich nachzuhelfen?
danke und noch einen schönen tag

Anonym

Antwort vom 30.10.2006

Hallo,

wenn Sie einmal eine Toxoplasmosewinfektion durchgemacht haben, hinterlässt sie eine lebenslange Immunität. insofern können sie Räucherlachs ohne Bedenken geniessen.
Unterstützend gegen die Verstopfung, die in der Schwangerschaft keine Seltenheit ist , ist neben auusreichender Flüssigkeit auch genügend ballaststoffe auf dem Speineplan. Vollkornbrot, Obst und Gemüse in ausreichender Menge. Ausserdem Joghurt mit Weizenkleie. Trinken sie morgens vor dem Frühstück ein Glas lauwarmes Wasser.Evenntuell kann auch Magnesium helfen. Das sollten Sie aber mit Ihrem Gynäkologen abstimmen.
K Lauffs

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

19
Kommentare zu "bin ich immun gegen Toxoplasmose?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: