Themenbereich: Nachsorge

"Kann die Kaiserschnittnarbe innerlich bluten?"

Anonym

Frage vom 29.10.2006

Hallo!
Ich habe am 20.09.06 per Kaiserschnitt entbunden. Es war mein 2. Kaiserschnitt. Mein Wochenfluss war nach ca. 4 Wochen fast vorbei. Plötzlich habe ich wieder stark zu bluten angefangen. Mein FA sagt, es könne die normale Periode sein, da ich nicht stille. Sollte sie länger als 1 Woche dauern müsste ich mich wieder untersuchen lassen.
Die Blutung dauert jetzt schon ca. 1 Woche und ist meines erachtens immer noch stark und sieht immer nach frischem Blut aus.
Muss ich mir da Sorgen machen. Kann die Narbe innerlich bluten?

MfG

Anonym

Antwort vom 30.10.2006

Hallo, ich denke nicht, dass die Narbe innerlich blutet, die sollte soweit schon verheilt sein; ich vermute auch eher, dass es schon wieder die Periode ist, die durchaus auch sehr stark ausfallen kann. Ihre Ärztin möchte sicher nochmal per US nachschauen, um auszuschließen, dass noch Reste der Plazenta/ der Eihäute(Fruchtblase) in der Gebärmutter sind, da das auch Grund für starke Blutungen im späteren Wochenbett sein kann. Sollten Sie Fieber bekommen, melden Sie sich bitte umgehend bei Ihrer Ärztin/ am WE auch im Krankenhaus, um eben Beschriebenes auszuschließen. Alles Gute,Barbara

20
Kommentare zu "Kann die Kaiserschnittnarbe innerlich bluten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: