Themenbereich: vorzeitige Wehen

"wodurch können Wehen entstehen?"

Anonym

Frage vom 31.10.2006

Hallo!
Ich habe zwischen 5-12 mal tgl. einen harten Bauch(bin heute 21+4) und da ich in der Pflegge arbeite,hat meine Frauenärztin mich auch bis zu meinem Mutterschutz(Beginn 25.1.2007)krankgeschrieben.Jetzt gehe ich 2 mal wöchentlich zum CTG und gestern war eine etwas grössere Wehe wie sonst zu sehen,ob wohl ich den ganzen Tag nur gelegen und mich geschont habe.Woher können denn Wehen noch entstehen,ausser durch Belastung?Sie hat Muttermund und Gebärmutterhals untersucht.Muttermund zu und Gebärmutterhals 4,4 cm.Sie sagte,wenn sie etwas festgestellt hätte,wäre ich sofort ins KH gekommen,aber da hätte man auch nur Magnesiuminfusionen geben können,da die Rezeptoren beim Baby noch nicht gebildet sind.Wann bilden sich die denn?Habe nun solche Angst,das das Baby kommt und da ich noch früh bin,hat es ja auch ganz bestimmt keine Überlebenschancen.Wie hoch ist denn das Risiko,das das Baby kommt?Kann man denn ausser Magnesium wirklich nix machen,das die Wehen verschwinden?Darf ich denn überhaupt noch baden?Meine Freundin sagte nein.Ich habe Fragen über Fragen und mache mir Sorgen.Versuche ja ruhig zu bleiben!;-(Ab wann hat denn das

Anonym

Antwort vom 31.10.2006

Hallo, bisher ist zum Glück durch Ihre harten Bäuche noch gar nichts geschehen bei Ihnen,was irgendwie auf eine Frühgeburt hinweisen könnte. Der Gebärmutterhals ist noch so schön erhalten und unbelastet, das ist sehr gut. Die Gebärmutter ist ein riesengroßer Muskel, der jetzt durch die Schwangerschaft stetig noch größer und kräftiger wird. Es gehört auch dazu, dass der sich immerwieder zusammenzieht(hart wird), bei körperlicher oder psychischer Belastung besonders. Solange der Bauch nicht rhythmisch alle paar Minuten hart wird, sind das "normale Muskelbewegungen", die in der Regel auch nichts am Muttermund bewirken. Suchen Sie sich ab sofort eine Hebamme vor Ort, die Sie unterstützen und beruhigen kann- es gibt diverse Hebammensuchmaschinen im Internet, viele Hebammen stehen auch in den gelben Seiten. Hebammenhilfe wird von allen gesetzlichen (und den meisten privaten) Krankenkassen bezahlt. Und Ihnen wird es sehr gut tun. Ja, Sie dürfen baden und sich auch normal im Haus bewegen, machen Sie lieber keine großen Einkaufstouren, die strengen sehr an und übertreiben Sie es nicht mit dem Sauber machen zu Hause. Solange am Muttermund sich nichts tut, besteht keine "Gefahr" ! Alles Gute,Barbara

32
Kommentare zu "wodurch können Wehen entstehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: