Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kein Eisprung durch Arbeitsstress?"

Anonym

Frage vom 01.11.2006

Ihr Lieben,
Wir haben eine 6 jährige Tochter. Nun wünschen mein Mann (39) und ich (32) uns noch ein 2. Kind. Vor 1 1/2 Jahren hatte ich einen Abgang in der 8. Woche. Daraufhin haben wir erstmal wieder aufgepasst und ich hab ein Arbeitsprojekt angenommen, welches sich nun in der Endphase befindet und recht stressig ist. Das wußte ich und wir haben es die letzten 2-3 Monate trotzdem darauf ankommen lassen. Normalerweise habe ich durch den Zervixschleim immer gewußt, wann meine fruchtbaren Tage sind, doch diesmal habe ich schon am 23. ZT meine Regel bekommen, normalerweise 25./26. ZT, und ich habe praktisch kaum Zervixschleim entwickelt, obwohl nun schon der 9.ZT ist. Bedeutet das, dass ich diesen Zyklus keinen ES habe? Kommt dies durch den Arbeitsstress?
Vielen Dank im Voraus für Eure Mühe.
Und Ihr seid ein tolles Team!!!

Antwort vom 01.11.2006

Hallo!Der Zervixschleim muß nicht immer deutlich zu sehen bzw. spüren sein(normalerweise wird er auch erst um den 14.Tag produziert). Sie können aber trotzdem einen Eisprung haben.
Streß kann natürlich Einfluß auf den Zyklus haben, so daß es zu Verschiebungen kommt. Bleiben Sie ganz entspannt, beenden Sie Ihr Projekt und seien Sie mit Spaß dabei Ihr ganz persönliches neues Projekt anzugehen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

16
Kommentare zu "Kein Eisprung durch Arbeitsstress?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: