Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Ist der Kopf zu klein?"

Anonym

Frage vom 06.11.2006

Hallo. Ich habe auch eine Frage.
Bin nun in der 39. Woche.Meine Schwangerschaft war eine Risikoschwangerschaft und aus diesem Grund ließen wir auch eine Fruchtwasseruntersuchung durchführen,bei der( GOTT SEI DANK) alles in Ordnung war.Bei dieser Schwangerschaft ging es mir aber permanent schlecht. ( Meine 1. Schwangerschaft vor 16 Jahren,verlief super.)Nun habe ich seit ca. 4 Wochen mit extremen Wassereinlagerungen , zu viel Eiweiß und Zucker im Urin zu tun und fühle mich wirklich eher krank als schwanger.Ich war in den letzten Wochen öfter in der Klinik, die mir immer wieder sagten ich sei schon Grenzwertig.
Leider habe ich, abgesehen von ein paar Senkwehen, noch überhaupt keine Wehen.Bei den letzte Untersuchungen sagte mir die Ärztin, der Kopf meines Kindes sei ( viel ) zu klein. Tja. Was soll ich sagen...gesagt ist gesagt und nun mache ich mir große Sorgen.
Meine letzten Messwerte waren. 39. Woche
BPD 9,7 FOD 11,1 ATD 9,1 und FL 7,0.
Muss ich mir Sorgen machen ?
Vielen lieben Dank im voraus für Ihre Mühe.

Antwort vom 06.11.2006

Der BPD ist der Wert, der einen Hinweis auf die Größe des Köpfchens gibt (biparietaler Durchmesser, also zw. den Schläfen gemessen) und der entspricht mit 9,7 genau der 39.SSW. Warum Ihre FÄ gesagt hat, der Kopf sei zu klein, weiß ich nicht. Am besten fragen Sie noch mal, vielleicht haben Sie auch was falsch verstanden? Alles Gute!

19
Kommentare zu "Ist der Kopf zu klein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: