Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Welche Milch gebe ich nach Muttermilch?"

Anonym

Frage vom 08.11.2006

Liebes Hebammenteam,
mein Sohn ist es jetzt 4 Monate alt (ich stille ihn) und bekommt seit drei Tagen mittags einen Möhrchenbrei, den er auch mit Begeisterung ißt (ca. 100g). Danach trinkt er noch an der Brust. Da er aber tags wie auch nachts etwa aller 3 Stunden Hunger hat und ich zudem in 6 Wochen wieder arbeiten werde, wollte ich langsam abstillen und ihm allmählich die Brustmahlzeiten durch eine 2er Folgemilch (Aptamil) ersetzen. Er hatte noch nie Probleme aus der Flasche zu trinken, lehnt die Folgemilch aber kategorisch ab (Würgereiz, trinkt allerdings MuMi aus der Flasche). Ich habe auch schon eine 2er Milch von HIPP probiert, auch die mag er nicht. Was würden Sie mir raten: Soll ich zunächst wieder eine PRE-Nahrung (Aptamil) geben, die er schon mal getrunken hat, damit er sich an den Geschmack gewöhnt oder lieber eine 1er Milch? Oder soll ich lieber noch etwas warten und in ca. 4 Wochen die abendliche Breimahlzeit einführen (mit 2er Milch anrühren)? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Anonym

Antwort vom 08.11.2006

Hallo, geben Sie ihm eine Pre-Milch. Die können Sie bis zum Ende der "Milchzeit", also mind. 1 Jahr geben, zudem soviel davon, wie er mag, da sie wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden kann. Sie eignet sich auch prima zum Brei anrühren(für später). Die nächste feste Kost ist dann dran, wenn die erste eine volle Mahlzeit ersetzt(etwa 200g umfasst). Es ist völlig normal, dass Ihr Sohn alle 3 h trinken will, auch nachts, obwohl es auch Kinder gibt, die in größeren Abständen trinken. Alles Gute,Barbara

26
Kommentare zu "Welche Milch gebe ich nach Muttermilch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: