Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Reicht Pre-Nahrung?"

Anonym

Frage vom 09.11.2006

Meine Tochter war schon bei der Geburt recht schwer (4550g bei 55cm). Da sie auch entsprechenden Appetit hatte, mußte ich von Anfang an Pre-Nahrung zufüttern. Mittlerweile ist sie 9 Wochen alt und bekommt seit 3 Wochen ausschließlich Pre-Nahrung nach Bedarf, da ich abgestillt habe. Sie verdrückt aber solche Mengen, dass ich mir nicht mehr sicher bin, ob sie satt wird (meist über 1000ml am Tag). Seit 3 Tagen spielt sie aber total verrückt! Nachts schläft sie 10-11 Stunden durch, aber dafür verbringe ich fast den ganzen Tag damit, sie zu füttern. Manchmal liegt keine Stunde zwischen den Mahlzeiten.Das kann doch auch nicht gut für ihren Magen sein, wenn ständig frische Milch auf die bereits leicht verdaute Milch trifft. Noch hat sie dadurch aber zum Glück keine Probleme. Nun meine Frage: Macht es Sinn auf Anfangsmilch 1 umzusteigen bzw. ist es möglich, diese mir Pre-Nahrung zu kombinieren? Es ist ja sehr schön, nachts durchzuschlafen, aber diese ständigen Fütterungsaktionen über Tag sind für uns beide nicht wirklich angenehm!

Anonym

Antwort vom 09.11.2006

Hallo, probieren Sie lieber noch, bei der Pre zu bleiben(soooviel magenfreundlicher) und geben Sie pro Mahlzeit soviel, wie sie trinken kann(250-300ml?!)- mit der Wirkung, dass die Abstände zw. den Mahlzeiten größer werden. Da sie groß ist, braucht sie auch große Portionen. Und da sie keine Verdauungsprobleme hat, macht es auch nichts, wenn sie lange nachts schläft und tagsüber dafür häufig ißt.
Die Typ1-Nahrung sollte in den ersten 3 Monaten noch nicht gegeben werden, kann danach aber bis zum Ende des Flaschenalters gegeben werden. Sie enthält zusätzlich Stärke- und soll deshalb besser sättigen. Dadurch muss aber streng auf die Mengenangaben geachtet werden, dass keine Überfütterung stattfindet(die Pre kann dagegen völlig nach Bedarf gegeben werden).Alles Gute,Barbara

16
Kommentare zu "Reicht Pre-Nahrung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: