Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Blähungen nach jeder Flasche"

Anonym

Frage vom 15.11.2006

Guten Tag,
mein Kind ist 8. Wo alt und hat nach jeder Flasche Blähungen. In der Nacht von 4 Uhr bis 10 Uhr hat er Krämpfe und wird sehr laut, aber er schreit und weint nicht. Danach hat er sein Stuhl. Erst habe ich Pre-Nahrung gegeben. Der KA hat mit dann empfohlen ihm Corformil zu geben, das gebe ich seit ca. 10 Tage. Es wurde aber nicht wirklich besser und manchmal riecht auch sehr übel, wie verdorben . Ist es normal, dass er nach jeder Flasche Blähungen hat ? Sind diese stärke Krämpfe in der Nacht normal?
Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 15.11.2006

Hallo, manche Kinder reagieren auf die Nahrung am Anfang mit Blähungen, das kommt leider häufig vor. Da Sie die Conformil noch relativ kurz erst geben, sollten Sie dabei erst noch bleiben, außer Ihr Kind bekommt Durchfälle. Haben Sie aber das Gefühl, dass es Ihrem Kind damit schlechter geht als zuvor, dann besprechen Sie nochmals mit Ihrem KA, zu welcher Nahrung Sie wechseln können. Wichtig ist es, genau nach Packungsangabe die Milch zuzubereiten, auch abgekochtes Wasser benützen(nicht nur in der Mikrowelle aufwärmen).
Hilfreich bei Blähungen ist eine Bauchmassage im Uhrzeigersinn mit "Windöl"- gibt es in der Drogerie/Apotheke extra für Babys. Legen Sie Ihr Kind regelmäßig auf den Bauch und tragen Sie es auch bäuchlings auf Ihrem Unterarm.
Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "Blähungen nach jeder Flasche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: