Themenbereich: Schlafen

"Einschlafen nur mit Hand halten"

Anonym

Frage vom 15.11.2006

Hallo, unsere Tochter wird in 14 Tagen ein Jahr alt und hat eigentlich schon immer viel geschlafen. Seit dem 4 Lebensmonat hat sie auch durchgeschlafen (21 Uhr bis 9 oder 9.30 Uhr und Mittags nochmals 2 Stunden von 11.30 Uhr bis 13.30 evtl. auch 14.00 Uhr. Seit der Uhrumstellung haben wir jedoch das Problem das sie Nachts alle Stunde wach wird und nachts von 2 Uhr bis 3 Uhr meist gar nicht schläft und sie nur einschläft wenn man ihr die Hand hält. Wenn ich Glück habe dann schläft sie wieder ein wenn ich ihr den Schnuller gegeben habe aber eine Stunde später ist sie wieder wach. Früher konnte es auch mal sein, das sie nachts kurz wach wurde, dann hat sie geschrieben und wenn von uns niemand kam hat sie sich umgedreht und weitergeschlafen. Jetzt stellt sie sich im Bett auf und schreit. Wenn ich sie wieder hinlege und das Zimmer verlassen will, steht sie wieder auf und schreit. Das geht dann einige Male so bis ich mich dann neben das Bett setze und ihre Hand halte bis sie fest eingeschlafen ist. Aber eine Stunde später schreit sie wieder. Morgens bin ich dann so k.o. und um halb sieben nehme ich sie zu mir ins Bett. Sie schläft dann sofort wieder ein und wacht meistens erst zwischen 9 Uhr und 10 Uhr auf. Zum Einschlafen haben wir sie früher einfach reingelegt undt sie hat dann geschlafen und heute müssen wir auch die Hand halten. Die Zähne kamen bis jetzt ohne Probleme. Waren einfach morgens da. Das Schlafritual hat sich auch nicht geändert. Können Sie mir helfen? Danke im Voraus.

Antwort vom 16.11.2006

Hallo!Vielleicht hat es in dem Leben Ihrer Tochter irgendwelche grundlegenden Änderungen gegeben(Kita oder ähnliches), die sie erst einmal verarbeiten muß und sich vergewissern muß, daß Sie trotzdem immer da sind.
Aber wahrscheinlicher ist, daß Sie eine 1.ausgeprägte Trotzphase hat und eines der berühmten Spielchen spielt, nach dem Motto:Wer hat hier das Sagen?
Achten Sie darauf, daß Sie tagsüber nicht soviel schläft, vor allem nicht in den späten Nachmittagstunden. Vor allem aber sollten Sie ihr deutlich machen(auch mit Worten), daß Sie dieses Spiel nicht mitspielen möchten, das heißt: Sie müssen Sie weinen lassen. Sie sollten zu ihr gehen, mit ihr sprechen, aber Sie nicht hochnehmen oder Ihre Hand halten. Ein Abendritual reicht und Ihre Tochter muß und wird lernen, daß nachts nicht die Zeit dafür ist. Es wird schwierig und viele Nerven kosten, aber Sie kommen anders aus der Nummer nicht wieder heraus.
Kinder lernen in der Regel schnell, aber je nach Persönlichkeit können sie sehr hartnäckig und stur sein. Das müssen Sie dann auch. Alles Gute.
Cl.Osterhus

25
Kommentare zu "Einschlafen nur mit Hand halten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: