Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Verdauungsproblem bei Reisschleim"

Anonym

Frage vom 20.11.2006

Liebes Hebammenteam,
mein Sohn (genau vier Monate alt) wird mit Stutenmilch ernährt, da er die HA- Nahrung nicht vertragen hat und ich leider nur sehr wenig stillen kann. Bei der Stutenmilch habe ich mich an die Empfehlungen der Filderklinik gehalten. Es werden 2,5% Öl zugefügt. Ab dem vierten Monat sollen 2-3% Reisschleim zugefügt werden. Ich habe nun damit angefangen, vor drei Tagen bei der 2. Mahlzeit Reisschleim zu geben. Allerdings füttere ich diesen mit dem Löffel, da es nur schwer durch den Flaschensauger geht und die restliche Milch hinterher. Nun hat mein Sohn immer härteren Stuhlgang bekommen und plagt sich heute auch schon richtig. Meine Fragen ist nun, ob sich das von alleine reguliert, d.h. sich der Körper an den Reisschleim gewöhnt, ob es einen Unterschied macht, ob der Reisschleim der Flasche zugefügt oder vom Löffel gegeben wird und ob Sie einen Rat wissen, wie ich die Verdauung anregen kann. Hilft es, etwas mehr Öl zuzugeben oder kann das zuviel werden? Sollte ich mit dem Reisschleim noch länger warten? Eigentlich sollte er ja zu jeder Mahlzeit gegeben werden. Ich gebe ihn nur zu einer und trotzdem schon solche Verdauungsprobleme. Ich weiss nun nicht, ob ich überhaupt noch die anderen Mahlzeiten hinzu nehmen kann.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Anonym

Antwort vom 20.11.2006

Hallo, da der Reisschleim die Milch soviel dicker macht, ist der nächst größere Sauger sehr praktisch(größeres Loch bzw. mehr Löcher, je nach Marke). Jetzt lassen Sie den Reisschleim erst nochmal ein paar Tage weg, bis sich der Stuhlgang normalisiert hat, dann würde ich empfehlen, ganz langsam und behutsam kleine Mengen Reisschleim in die Milch miteinzurühren. Zusätzlich können Sie abgekochtes Wasser zum Trinken anbieten(oder die Milchmenge mit Wasser strecken, wenn er tatsächlich größere Mengen nimmt).Sowohl in Menge wie in Häufigkeit langsam steigern. Dem Bäuchlein hilft evtl. ein warmes Bad zur Ent-spannung, Bauchmassagen mit 4 Winde-Öl im Uhrzeigersinn und viel Bauchlage. Alles Gute,Barbara

15
Kommentare zu "Verdauungsproblem bei Reisschleim"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: