Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Woher weiß ich, wann mein Eisprung ist?"

Anonym

Frage vom 26.11.2006

Hallo liebes Hebammenteam,
ich habe im April die Pille abgesetzt und leider klappt es nicht schwanger zu werden. Am Anfang war mein Zyklus noch sehr regelmäßig. (26 bis 28 Tage), doch die letzten zwei Monate hat er sich etwas verändert, letzten Monat war er nur 25 Tage und diesen Monat 32 Tage. Hatte schon gedacht: Hurra es hat endlich geklappt! Da hatte mir mein Körper wohl einen Streich gespielt, da ich die letzten Tage ein ziehen im Bauch und in der Leiste hatte und mir regelmäßig schlecht war. So das ich schon geglaubt habe, ich wäre schwanger, bis heute!! Nun habe ich für den nächsten Zyklus Clomhexal verschrieben bekommen. Dazu meine Frage, woher weiß ich, wann mein Eissprung ist und wie kann ich meinen Zyklus wieder etwas normalisieren? Wie ist das mit Mönchspfeffer? Wie muß ich den, wenn einnehmen? Damit die Wirkung von Clomhexal auch etwas bringt und ich eine Schwangerschaft miterleben kann. Könnte nämlich so langsam Verzweifeln. Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 27.11.2006

Hallo, Mönchspfeffer sollte nur gezielt angewendet werden. Er hilft bei Frauen, die zu häufig oder zu stark bluten, und die zudem tatsächlich unter Gelbkörpermangel oder erhöhtem Prolaktin leiden. Was aber zyklusregulierend wirkt ist Frauenmanteltee: gerne 3 Tassen pro Tag. Um herauszufinden, wann Ihr Eisprung ist, kann die Morgentemperatur behilflich sein: wenn über mehrere Zyklen allmorgendlich vor dem Aufstehen die Temperatur gemessen und in einer Kurve notiert wird, kann im Nachhinein daraus gelesen werden, wann ein Eisprung stattgefunden hat. Ist hier schon wdh. beschrieben unter "Temperaturmethode". Alles Gute!Barbara

29
Kommentare zu "Woher weiß ich, wann mein Eisprung ist?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: