Themenbereich: Schlafen

"Schreien lassen oder ins eigene Zimmer?"

Anonym

Frage vom 27.11.2006

Liebe Hebammen. Schön das es Sie gibt. Haben ein Schlafproblem. Unsere Tochter( 9 Monate) schreit alle 2 Stunden in der Nacht. Haben schon viele "Schlafbücher" gelesen. Wir legen sie von Anfang an um 19 Uhr ins Bett. Sie wird nach 18 uhr müde, wir waschen sie, essen zusammen Abendbrot und dann legen wir sie hin. Alles klappt prima. Sie schläft sofort ein. Da haben wir keine Probleme. Doch dann um 22.30 Uhr gehts los. Schreien. Sie schläft bei uns im Schlafzimmer. Wir gehen zu ihr hin und streicheln und beruhigen sie. Wir nehmen sie nicht raus. Doch sie hört nicht auf. Nach über halbe Stunde nehmen wir sie dann doch raus, und ich stille sie. Sie trinkt kaum was. Legen sie wieder rein in ihr Bettchen. Nach 2 Stunden geht das Spiel wieder los. Sie ist voll wach. Tobt im Bett und erzählt. Ich weiß das es falsch ist, sie irgentwann aus dem Bett rauszunehmen und zu stillen. Aber anders läßt sie sich nicht beruhigen. Unser Freundeskreis meint wir sollen sie im eigenen Kinderzimmer schlafen lassen. Sie muß lernen das Nacht ist und das wir schlafen. Sie muß ja nicht durchschlafen, aber alle 2 stunden...das ist schon hart. Gehen in der Nacht alles durch was sie vielleicht hat ( Zähne, volle Windel..?) aber wir glauben sie ist einfach nur wach und will beschäftigt werden. Sollen wir sie denn schreien lassen? Was halten sie vom eigenen Zimmer? Lieben Dank für ihre Hilfe. Grüße Annemarie

Antwort vom 28.11.2006

Hallo, den Ratschlägen Ihrer Freunde kann ich leider nicht zustimmen. Im eigenen Zimmer würde Ihre Tochter genauso schreien und für Sie wäre das auch nicht stressfreier. Ich würde Ihnen raten die Versuche Ihre Tochter so zu beruhigen oder durch schreien lassen zu beeinflussen aufzugeben. Für Sie wäre es weit weniger stressig, wenn Sie sie einfach stillen würden ohne vorheriges Programm und danach alle friedlich weiter schlafen. Das ist für die ganze Familie am wenigsten belastend und meistens bessert sich die Situation von alleine besser. Es ist nicht falsch Ihr Kind aus dem Bett zu nehmen. Machen Sie das was Sie gefühlsmäßig für richtig halten und womit Sie alle am besten zurecht kommen. Es gibt keinen vernünftigen Grund für die ganzen "Erziehungsprogramme" die so propagiert werden. Wenn sich alles stabilisiert hat, können Sie behutsam anfangen Ihrem Kind nachts Wasser oder ungesüßten Tee zu geben, wenn Sie immer noch sehr häufig kommt. Auch das ist kein "muss". Alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "Schreien lassen oder ins eigene Zimmer?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: