Themenbereich: Gesundheit

"Was kann ich gegen Blasenschwäche tun?"

Anonym

Frage vom 27.11.2006

Ich bin jetzt (nach 3 Fehlgeburten) in der 27.SSW und hatte vor 5 Wochen eine Cerclage erhalten. Seitdem stelle ich fest, dass es Nächte gibt, bei denen etwas Urin abgeht, vor allem nach Lagewechsel meiner Schlafposition. Laut der Ärzte darf ich aber nun bis zum Ende der Schwangerschaft kein Beckenbodentraining durchführen, da dies Wehen auslösen kann. Was kann ich gegen Blasenschwäche tun bzw. damit sich der Zustand in den nächsten 3 Monaten nicht noch verschlimmert?

Antwort vom 28.11.2006

Hallo!Es kann sein, daß das Baby zur Zeit so ungünstig liegt, daß es immer auf die Blase drückt. Manchmal ändert sich die Position wieder und der Druck ist nicht mehr so groß. Sie könnten, vor allem abends(aber auch tagsüber zwischendurch), Ihr Becken hoch lagern, so daß der Druck vom Beckenboden genommen wird. Eventuell kann Akupunktur Ihnen helfen. Sie sollten sich daher an eine Hebamme wenden, die sich damit auskennt und Sie durch die Schwangerschaft begleitet(Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft wird von der Krankenkasse bezahlt). Alles Gute.
Cl.Osterhus

26
Kommentare zu "Was kann ich gegen Blasenschwäche tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: