Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Beeinflusst Alkohol das Testergebnis?"

Anonym

Frage vom 27.11.2006

Hallo liebes Hebammenteam,
auch ich habe eine Frage, wie alle hier.

Und zwar habe ich meine Pille abgesetzt, da ich sie schon 9 Jahre nehme und eine Weile damit pausieren möchte.
Die letzte habe ich am 29.10.2006 genommen, dann hatte ich regulär meine Periode bis zum 04.11.2006. Hatte dann aber innerhalb 1 Woche danach ca. 2 mal ungeschützten GV.

Da meine Periode dann aber 1 Woche überfällig war, habe ich einen test gemacht - negativ, allerdings habe ich 3 Gläser Rotwein davor getrunken - wirkt sich das auf das Ergebnis aus?

Nach ca. 2 Wochen, d.h. jetzt am 26.11.2006 kam meine Periode endlich, urplötzlich ohne vorherige Anzeichen, dafür mit mächtigen Schmerzen im Unterleib, was ich zuvor nie hatte. Schlecht ist mir in letzter zeit auch sehr oft, auch das hatte ich sonst nie, oder habe es zumindestens nie wahrgenommen.

Kann es denn nun sein, dass ich trotz der Periode schwanger sein könnte? Schlimm wäre das nicht für mich, da ich mir ein Kind wünsche.

Vielen lieben Dank für die Beantwortung meiner Fragen und einen schönen tag Ihnen noch.

MfG Senta

Antwort vom 28.11.2006

Hallo, das Testergebnis wird durch Alkohol nicht beeinflusst. Es ist ausgesprochen unwahrscheinlich, dass Sie trotz starker Periode schwanger sein könnten. Zyklusverschiebungen sind durchaus normal und ich nehme eher an, dass es sich darum handelt. Durch das Absetzen der Pille treten häufig Begleiterscheinungen auf, die mit dem normalen Hormongeschehen (ohne Unterdrückung durch Pille) einher gehen. Fälschlicherweise wird das häufig mit Anzeichen einer Schwangerschaft interpretiert.
Ein weiterer Test müsste inzwischen sicher positiv anzeigen, wenn Sie schwanger wären, aber Sie können sich den Test eigentlich sparen.
Alles Gute, Monika

42
Kommentare zu "Beeinflusst Alkohol das Testergebnis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: