Themenbereich: Gesundheit

"Kann ich Azithromycin in der 6. Woche nehmen?"

Anonym

Frage vom 29.11.2006

Guten Tag,

ich bin in der 6. SSW und habe eine starke Erkältung. Ich war gerade bei meinem Hausarzt, da mein FA nicht geöffnet hat. Gestern morgen beim Naseputzen kam jede Menge gelber Schleim. Mein Arzt meint, ich sollte das jetzt lieber gleich behandeln, als später mit ganz starken Mitteln zu hantieren. Nun hat er mir ein Makrolid-Antibiotikum verschrieben, das Azithromycin heißt. In der Beilage steht dass es nur bei lebensbedrohlicher Indikation eingesetzt werden soll. Er meinte aber das wäre ein Mittel, das nur im mütterlichen Organismus wirkt. Bin sehr verunsichert deswegen. Soll ich es lieber nicht nehmen, habe aber Angst dass es noch schlimmer wird.

Anonym

Antwort vom 29.11.2006

Hallo, wenn Ihr Frauenarzt gerade Ferien hat, wird auf seinem Anrufbeantworter seine Vertretung bekanntgegeben. Mit der kann man auch telefonisch abklären, ob dieses Antibiotikum - vorallem in den ersten 12Wochen- unbedenklich ist. Ruhen Sie sich soviel wie möglich aus, trinken Sie ganz viel und inhalieren Sie evtl. mit 1EL Meersalz in heißem Wasser aufgelöst. In der Schwangerschaft ziehen sich Infekte immer etwas länger hin, auf Medikamente sollte dennoch wenn möglich weitestgehend verzichtet werden.
Alles Gute!Barbara

18
Kommentare zu "Kann ich Azithromycin in der 6. Woche nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: