Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger trotz negativem Frühtest?"

Anonym

Frage vom 29.11.2006

Hallo liebe Hebammen.
Ich habe jetzt seit ca. einen drei viertel Jahr meine Pille abgesetzt.
Letztes Mal als ich den ersten Tag meiner Periode hatte war der 02.11.06.
Ich weiß nicht ob ich schwanger bin ja oder nein, denn ich habe folgende Symptome.
Aus meiner Brust tritt Flüssigkeit aus und ich hatte am 22/23.11.06 eine Schmierblutung.(die ich sonst nie habe)
Jetzt mache ich mir natürlich Gedanken, denn wir würden uns über ein Kind natürlich sehr freuen. Ich habe heute einen so genannten Frühtest gemacht (nicht mit Morgenurin) und der war negativ, kann es trotzdem sein das ich schwanger bin? Vielleicht habt ihr ja eine Antwort.
Liebe Grüße Helena

Antwort vom 29.11.2006

Hallo, es könnte durchaus sein, dass es noch zu früh war für den Frühtest und er deshalb ein negatives Ergebnis angezeigt hat. Ein normaler Test lohnt sich ca. eine Woche nach Ausbleiben der (regelmäßigen) Periode. Bei der Schmierblutung kann es sich um eine sogenannte Einnistungsblutung gehandelt haben. Leider ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass Ihre Periode noch kommt und Sie nicht schwanger sind. Vorerst gilt es also abzuwarten.
Alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Frühtest?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: