Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Ab wann zählt die Periode?"

Anonym

Frage vom 01.12.2006

Hallo liebes Hebammenteam.
Mein Mann( 25 ) und ich ( 27 ) versuchen seid Juni diesen Jahres schwanger zu werden.
Habe nun drei Fragen.
Ich habe einen sehr regelmäßigen Zyklus von 27/28 Tagen und hatte laut Ovulationstest in den letzten drei Zyklen auch einen Eisprung.
Vor zwei Monaten hatte ich bevor ich meine „normale“ Blutung bekam drei Tage lang Schmierblutungen, was ich in den letzten 13 Jahren nie hatte.
Bin aufgrund dessen zu meiner FÄ, die bei mir zum ersten Mal in meinem Leben einen Ultraschall machte. Hierbei stellte sie fest, dass alles in Ordnung ist.
Ich sagte ihr noch, dass ich seit dem Absetzten der Pille immer eine sehr starke Blutung mit starken Schmerzen habe.
Aufgrund dieser Tatsachen verschrieb sie mir Mönchspfeffer, den ich zunächst drei Monate jeden Tag nehmen soll. Sie meinte, dass sie mit Mönchspfeffer schon so einige schwanger bekommen habe.
Ich fragte sie, ob ich denn eine Gelbkörperschwäche haben könne, doch dies verneinte sie. Jetzt meine Fragen:
Kann sie dieses, nachdem was ich ihr geschildert habe einfach so ausschließen?
Habe schon öfter gelesen, dass man Mönchspfeffer nur in der zweiten Hälfte nach dem Eisprung nehmen soll, warum soll ich ihn jeden Tag nehmen?
Muss ich die drei Tage der Schmierblutung schon als Beginn meiner Periode dazurechnen oder erst, als sie „normal“ eingesetzt hat?
Danke für ihre Antworten.

Antwort vom 02.12.2006

Hallo, die Zykluslänge ist gleichlang, egal ob Sie die Schmierblutung mitzählen oder nicht. Wichtig wäre, dass Sie es immer gleich machen (also entweder mitzählen oder nicht). Dass die Periode ohne Hormone stärker ist als mit, kommt öfter vor. Ist auch verständlich, weil der Schleimhautaufbau ohne Hormone stärker ist.
Eine Gelbkörperschwäche lässt sich ausschließen, wenn bekannt ist, wann der Eisprung ist und wieviel Zeit dann bis zur Regel vergeht. Es ist ganz normal, dass es nach Absetzen der Pille nicht sofort zu einer Schwangerschaft kommt. Allgemein sagt man, dass es ein Jahr dauern kann, bis eine Schwangerschaft eintritt. (regelmäßigen GV vorausgesetzt). Es würde ausreichen, wenn Sie den Mönchspfeffer in der zweiten Zyklushälfte nehmen. Wenn Sie jetzt schwanger werden, ist fraglich, ob das dem Mönchspfeffer zuzuschreiben ist oder ob Sie nicht auch ohne schwanger geworden wären. Da Zyklus und Eisprung regelmäßig sind, steht einer Schwangerschaft zunächst mal nichts im Wege. Meistens braucht es einfach seine Zeit..
Lieben Gruß und viel Erfolg, Monika

32
Kommentare zu "Ab wann zählt die Periode?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: