Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wer kommt als Vater in Frage?"

Anonym

Frage vom 04.12.2006

Hallo liebes Hebammen-team,

Ich bin in der 22. Woche mit Zwillingen schwanger und es beschäftigt mich folgende Frage:
Wäre es rechnerisch möglich, dass die Zwillinge ev. noch von meinem Ex-freund sein könnten. Ich hatte mit ihm zuletzt Ende Juni GV. Meine erster Tag der letzten Regel war der 28.06.06. Danach lernte ich meinen jetzigen Freund kennen und wurde prompt schwanger. Allerdings wurde der Geburtstermin der Zwillinge bereits auf 15.4.07 zurückkorrigiert, dh. auch die Zeit des Eisprunges wurde zurückgesetzt, womit eigentlich nur mein jetziger Freund als Vater in Frage kommen würde. Oder ist es möglich dass ich trotz normaler Regelblutung Ende Juni doch von meinem Ex schwanger bin? Bitte um kurze Rückantwort. Danke.

Anonym

Antwort vom 04.12.2006

Hallo,

wenn der Geburtstermin auf den 15.4.07 festgelegt wurde, kommt nur Ihr jetziger Partner als Vater in Frage. Der Termin bezieht sich ja nicht nur auf die letzte Periode, sondern auch auf die Grösse der Kinder laut Ultraschall. Wenn Sie von Ihrem Exfreund schwanger wären, müssten die Kinder ja um 4 Wochen grösser sein . Die Grösse des Fetus ist schon relativ genau definiert in jeder Schwangerschaftswoche. Insofern sind Ihre Sorgen unbegründet.
Alles Gute!
K. Lauffs

13
Kommentare zu "Wer kommt als Vater in Frage?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: