Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schwanger trotz Pille?"

Anonym

Frage vom 07.12.2006

Liebes Hebammenteam!

Seit drei Tagen leide ich unter schlimmer Morgenüberlkeit. Solche Beschwerden hatte ich noch nie.
Dazu kommen Unterleibschmerzen, Ausfluss und Schwindelgefühl.
Meine Brust schmerz, aber das ganz leicht.
Ich nehme die Pille regelmäßig, habe keine vergessen, ausser bei der letzten Packung, da unterlief mir ein Fehler.
Ich war nicht ganz bei der Sache und dachte ich hätte eine Pille vergessen. Somit schluckte ich die "Vergessene" und die "aktuelle". Das war an einem Dienstag. Am Montag vorher hatten wir GV.
Dann musste ich feststellen dass ich doch alles korrekt eingenommen hatte und keine vergessen hab. Somit hatte ich 2 aufeinmal genommen, eine fehlte mir dann natürlich am Ende der Packung, die für den Sonntag. Am Samstag hatten wir wieder GV.( Letzte Pilleneinnahme durch den Fehler.
Dennoch kam meine Regel recht pünktlich am Mittwoch, ich machte mir keine Sorgen, obwohl ich schlimmer Schmerzen hatte als sonst.
Also begann ich normal wieder am Sonntag mit meiner Packung. ( leichte Verschiebung, sonst fange ich Montags an )
Gleich ab Montag hatten wir GV.
Ich bin jetzt im letzten Drittel der neuen Packung.

Meine Frage ist, ich bin mir nicht sicher, eine schwangerschaft ist ausgeschlossen, oder?
Es ist eigentlich nicht Möglich aber Zweifel habe ich dennoch, dadurch dass ich bei der letzten Packung so ein kuddelmuddel hatte und dass noch in der letzten Pillenwoche. Vor allem diese Anzeichen machen mich unsicher.
Ich fühle mich anders als sonst...

Vielen Dank schon einmal für Ihre Antwort!
Sie machen ganz tolle Arbeit!!!!!!

Antwort vom 07.12.2006

Hallo, so wie Sie Ihre Pilleneinnahme beschreiben, kann es durch den Fehler bei der Pilleneinnahme nicht zu einer Schwangerschaft gekommen sein. Auch die Blutung spricht gegen eine Schwangerschaft. Auch bei ganz korrekter Einnahme kommt es ganz selten zu einer Schwangerschaft, aber dann bleibt auch die Periode aus. Höchstwahrscheinlich hat die Übelkeit u.a. andere Ursachen als eine Schwangerschaft. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, können Sie einen Schwangerschaftstet durchführen. Das Ergebnis wird durch die Pilleneinnahme nicht beeinflusst. Sie können aber auch warten bis die nächste Periode in der Pillenpause einsetz und testen, wenn sie ausbleiben sollte. Ein einfacher Test aus der Apotheke ist völlig ausreichend, weil die Befruchtung schon lange genug her wäre. Alles Gute und danke für das Lob, Monika

15
Kommentare zu "Schwanger trotz Pille?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: