Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Nestreinigungstee zusätzlich zu Clomifen?"

Anonym

Frage vom 09.12.2006

Liebes Hebammen Tea,
wir (beide30) wünschen uns seit längerer Zeit ein Kind!! Da ich vor 6 Jahren ein Hypophysenadenom (Prolaktinom) hatte, ist das anscheinend nicht so einfach. Meine Werte(Prolaktin) sind aber eigentlich OK, bei meinem Mann ist das Spermiogramm auch OK. Jetzt nehme ich den 2. Zyklus Clomifen. Jetzt zu meiner Frage: ist es sinnvoll oder ratsam zusätzlich noch Nestreinigungstee zu trinken oder ist es eher schlecht. Habe einen normalen Zyklus von ca. 28-30 Tagen, und laut Monitoring im letzten Zyklus an ZT 13 war auch alles OK! Ich habe jetzt trotzdem ein bischen Angst das wenn ich den Tee trinke (was ich seit ca 4 Wochen tue) sich evtl nix einnisten kann weil ja das "Nest" gereinigt wird!
Soll ich den Tee weiter Trinken oder vielleicht einen anderen, oder lieber gar nix!!
Vieleln Dank für die Antwort.
A.K.

Antwort vom 09.12.2006

Eigentlich gibt es keinen Grund, das "Nest zu reinigen" ich weiß allerdings auch nicht, was in dem Tee drin ist, ich kenne ihn nicht. Was Sie bedenkenlos trinken können ist Frauenmanteltee, der zyklusregulierende Eigenschaften hat; aber es scheint ja alles i.O. zu sein, trotz des Prolaktinoms. Nur Geduld, es wird schon klappen!

25
Kommentare zu "Nestreinigungstee zusätzlich zu Clomifen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: