Themenbereich: Schlafen

"muss mein Kind nachts noch Milch haben?"

Anonym

Frage vom 12.12.2006

Liebes Hebammenteam,

mein Sohn ist mit seinen 16 Monaten ein aufgewecktes Kerlchen, wenn er auch schon jetzt seinen Willen mit Gebrüll durchzusetzen versucht. Doch bis heute schlief er nie durch, wachte immerzu auf und beruhigte sich aber, wenn er mich sah. Gleichzeitig verlangte er Milch und gab ich sie ihm nicht, wurde es noch lauter in seinem Zimmer. Er schläft mit Flasche gegen 20 Uhr in seinem Bett ein und meistens gegen 23/0 Uhr wieder wach und durstig???!! Sagt immer Milch....Wasser will er nicht mehr, denn nun ist es ein Trinklernbecher und die Milch in einem Fläschen.... 2 x die Nacht???!
Ist es angelernter Hunger, denn immer ist die Milch leer. Was soll ich machen??? Verdünnen? Die Flasche nachts lassen, zumal tagsüber Lernbecher klappt???
Danke für Ihre Antwort
Ihre total erledigte Mutti eines anstrengenden Sohnes...

Anonym

Antwort vom 12.12.2006

Hallo, eine langsame Methode ist sicherlich, die Milch stets mit mehr Wasser zu verdünnen, bis er sie nicht mehr einfordert. Vielleicht geht das auch mit Gebrüll und Protest einher, könnte aber geringer ausfallen als bei schneller durchgreifenden Methoden.... Eine andere Variante wäre, tagsüber Milch im Lernbecher anzubieten, die Flasche also komplett durch den Lernbecher zu ersetzen, wegräumen, dass sie auch aus dem Blickfeld ist, und nachts dann auch nur Lernbecher mit Wasser oder (mehr und mehr verdünnter) Milch anzubieten. Ihr Sohn braucht nahcts nichts mehr zu trinken, das kann er alles über Tag zu sich nehmen, aber er ist es gewohnt und kann es sich genausogut wieder abgewöhnen. Alles Gute! Barbara

17
Kommentare zu "muss mein Kind nachts noch Milch haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: