Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Mönchspfeffer wieder absetzen?"

Anonym

Frage vom 13.12.2006

Zunächst ein großes Lob an Sie, finde Ihre Seite hervorragend! Seit Anfang 2006 wünschen wir (31 und 33 Jahre) uns ein Kind. Leider hat es mit einer Schwangerschaft noch nicht geklappt. Mein Zyklus ist regelmäßig zwischen 25 und 27 Tagen. Laut Ärzten bei mir und meinem Mann alles o.k. Nehme in diesem Zyklus (Beginn 27.11.06) und seit dem (vermeintlichen) ES zur Unterstützung erstmalig Mönchspfeffer ein. Frauenmanteltee trinke ich schon seit längerem 3-4 Tassen täglich. Nun habe ich seit 5 Tagen nach erster Einnahme des Mönchspf. ganz leichte bräunliche Schmierblutungen. Soll ich das Präparat wieder absetzen oder ist das eine normale Begleiterscheinung? Kenne solche Blutungen nur ein paar Tage vor Einsetzen der Mens. Aber die ist frühestens am 21.12.06 zu erwarten... Lieben Dank für Ihre Antwort!

Antwort vom 14.12.2006

Nehmen Sie den Mönchspfeffer ruhig weiter ein, es kann zwar sein, dass die Scmierbltg. damit in Zusammenhang steht, ist aber eher als Zeichen zu werten, dass der M was bewirkt als dass es schädlich wäre. Auch der Frauenmanteltee ist gut; ich sehe, dass Sie schon fleißig über die "babyclub"-Seiten gesurft sind!! Ich drücke Ihnen die Daumen, dass es bald klappt mit Ihrem Baby und hoffe, dass Sie uns weiter besuchen und dann auch mit unseren anderen Rubriken zufrieden sind...!

23
Kommentare zu "Mönchspfeffer wieder absetzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: