Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"welche Besonderheiten gelten bei tiefsitzender Plazenta?"

Anonym

Frage vom 13.12.2006

hallo liebes hebammen(team)
ich bin jetzt in der 20.woche und habe ein paar fragen.zu erstmal habe ich eine tiefsitzende plazenta.war deswegen(wegen starker blutungen)für 10 tage im krankenhaus.habe aber bis jetzt immer etwas bräunliches jeden tag in der binde.ist das schlimm?dazu kommt,das ich meine,ich hätte keine kindsbewegungen(es ist schon meine 2.schwangerschaft).deswegen wundere ich mich.ich habe abends ständig blähungen und weiss nicht,ob es der darm oder kindsbewegungen sind.müsste ich das nicht unterscheiden können?und dazu kommt,das mein bauch auch öfter mal hart wird.sind das schon wehen?der arzt sagte im krankenhaus das wären die gase in meinem darm.um mich an den wehenschreiber anzuschließen,wäre es zu früh.man könne eh nicht mehr machen als magnesium und ruhe.und noch eine letzte frage.wie lange dauert es bis die plazenta hochwandert und wie lange sollte man jetzt auf sex verzichten?ist ein orgasmus genauso schlimm wie sex?
entschuldigt bitte meine vielen fragen,aber ich bin ganz durcheinander.ich habe erst am freitag den nächsten termin und sitze hier ganz nervös.warte nur darauf,das ich das kind spüre...
ich wäre sehr dankbar,wenn sie mir meine fragen beantworten könnten.
vielen dank und einen ganz lieben gruß
heike

Antwort vom 14.12.2006

Hallo!Wenn es Sie so sehr beunruhigt und Sie das Gefühl haben, daß Sie das Kind nicht spüren, dann sollten Sie eine Hebamme oder Ihren Arzt vorher aufsuchen, damit diese die Herztöne hören oder einen US machen. In der 20.Woche ist es zwar noch früh, um intensive Kindsbewegungen zu spüren(auch wenn es das 2.Kind ist),vor allem wenn Sie unter verstärkten Blähungen leiden(die Kindsbewegungen können sich ähnlich anfühlen).Trinken Sie öfter am Tag eine Tasse Degestivteee von Yogi Teas(gibt es in Bioläden oder Reformhäusern). Ihr Gefühl und Ihre Sorge sind entscheidend und Sie sollten nicht die ganze Zeit diese Angst haben.
Es ist schwierig von hier aus zu sagen, wie lange es dauert bis die Plazenta hoch genug gewandert ist. Dazu muß ich wissen wie tief genau sie sitzt. Das sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen. Da Sie immer noch Blutungen haben, würde ich Ihnen raten noch auf Sex zu verzichten und damit zu warten bis der Arzt grünes Licht gegeben hat. Ein Organsmus bewirkt eine Kontraktion der Gebärmuttermuskulatur, so daß auch dadurch leichte Blutungen ausgelöst werden können, aber sicherlich ist das Risiko bei einer Penetration durch den Penis größer, da dabei auch Stöße auf den Muttermund wirken. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "welche Besonderheiten gelten bei tiefsitzender Plazenta?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: