Themenbereich: Schlafen

"Bekommt unser Kind keine Luft?"

Anonym

Frage vom 17.12.2006

Hallo an das Hebammenteam,
Unser Sohn, seit gestern 3 Monate alt drückt beim liegen oft den Rücken durch. Dann geht der Kopf nach hinten dabei ist er zimlich unruig.Er versucht sich ganz nah an das Nästchen im Kinderbett zu roben was ihm auch gelingt und er liegt dann ganz nah mit Mund und Nase am Nästchen. Das sieht immer aus als ob er keine Luft mehr bekommt. Schläft in der Regel mit viel Unruhe auch ein. Haben vermutet das er die Brust sucht bzw. Nähe. Die bekommt er zur genüge.Lese ihm Abends vor versuche ihm Ruhe zu vermitteln u.s.w. Wir haben Angst das er das auch Nachts tut und lassen ihn deshalb oft in unserem Bett schlafen.
Nästchen abmachen? Gefahr das er sich verletzt?
Was können wir tun? Solange wir das beobachten und reagieren können kein Problem Aber Nachts?
Vielen Dank für Ihre Antwort im vorraus.
Daniela

Antwort vom 17.12.2006

Hallo!Grundsätzlich wird ein Kinderbett ohne Nestchen empfohlen. Es ist nahe zu unwahrscheinlich, daß er sich dabei verletzt, denn er wird sich dann sicher nicht so in die Ecke drücken. Normalerweise reagiert auch der Körper eines Babys so, daß er sich schützt und somit wird Ihr Sohn sich so bewegen, wie er sich am wohlsten fühlt. Schließlich kann man nicht jede Minute an seinem Bett stehen und ihn anders hinlegen.
Die Überstreckung(vor allem, wenn er es auch tagsüber auf dem Arm macht)könnte auf eine Halswirbelblockade hinweisen. Die Wahrscheinlichkeit ist größer wenn es eine Saugglocken o.-Zangengeburt oder Sectio war. Diese Kinder sind oft unruhig, vor allem auch beim trinken, da sie Schmerzen haben.
Stellen Sie Ihren Sohn einem Osteopathen oder Craniosakraltherapeuten vor. die Beschwerden sind oft durch wenige(2-3) Sitzungen zu beseitigen.
Vielleicht braucht Ihr Sohn aber auch nur etwas länger zum einschlafen, weil er erst einmal viel zu verarbeiten hat und sich dadurch öfter bewegt und unruhig ist. Wie Erwachsene haben auch Babys schon Ihre ganz eigenen Schlafgewohnheiten.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "Bekommt unser Kind keine Luft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: