Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Habe ich Wehen?"

Anonym

Frage vom 21.12.2006

Hallo,
ich bin jetzt in der 34. Woche. Schon seit längerem habe ich immer wieder einen harten Bauch, aber seit gestern kommt es immer häufiger vor. Heute spüre ich es etwa alle 15-20 Minuten schon den ganzen Tag über. Es ist auch egal, ob ich rumlaufe oder mich längere Zeit ausruhe. Dabei habe ich keine Schmerzen, aber das Hartwerden ist doch unangenehm. Um welche Art von Wehen? handelt es sich und sollte ich evtl. zum Frauenarzt gehen? Da dies meine erste Schwangerschaft ist, bin ich jetzt doch verunsichert. Wenn ich beim Arzt am CTG hänge sind bisher keine Wehen sichtbar gewesen. Kann Magnesium helfen? Wenn ja, wieviel sollte ich nehmen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe

Anonym

Antwort vom 21.12.2006

Hallo, da Sie mit einer Regelmäßigkeit das Hartwerden des Bauches spüren, können das zwar Übewehen/Senkwehen sein, es können aber doch auch schon muttermundswirksame Wehen sein. Lassen Sie doch mal nachschauen und sich evtl. noch für ein/zwei Wochen Magnesium verschreiben. Wenn Sie Mg-Brausetabletten zu Hause haben, können Sie auch erst mal davon ein paar trinken. Von Ingeborg Stadelmann gibt es das sog. Tokoöl, das einen wehenden Bauch wieder ganz gut beruhigen kann(in einer Apotheke evtl. vorrätig, die viel Homöopathika hat, ansonsten in jeder zu bestellen). Ihr Kind ist schon aus dem Gröbsten raus, dennoch darf es noch ein bißchen mehr Speck zulegen und noch 3Wochen wenigstens im Bauch bleiben... Stress vermeiden, langsam tun, nicht schwer tragen,... und sollte sich mit diesem Hartwerden des Bauches am Muttermund noch nichts getan haben, besteht gar kein Grund zur Sorge und die Gebärmutter übt einfach nur! Alles Gute!Barbara

20
Kommentare zu "Habe ich Wehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: