Themenbereich: Schlafen

"was kann ich gegen häufiges nächtliches Trinken tun?"

Anonym

Frage vom 27.12.2006

Hallo! Mein Sohn Hannes ist jetzt 4 Monate alt, seit etwa 4 Wochen schläft er unglaublich schlecht (hatte schon nen tollen Nachtrhythmus, von 20-1 Uhr und dann erst wieder um 6 Uhr), er geht um halb 7 ins Bett, ich stille ihn bis er selber "abdockt" (ca 19-19.15 Uhr) und er schläft dann bis ca 22 Uhr, ab dann kommt er häufig stündlich bis 2 stündlich! Er möchte dann immer an die Brust, trinkt etwa 20 min, manchmal auch weniger und schläft dann wieder (er schläft in meinem Bett ein, den Rest der Nacht schläft er aber in seinem Bett was auch bei uns im Zimmer steht). Für mich ist das sehr anstrengend, denn kaum bin ich eingeschlafen kommt er ja schon wieder und morgens um 6 ist die Nacht vorbei. Er verweigert auch komplett Schnuller und Flasche...Ich stille ihn auch tagsüber nach Bedarf, was so alle 2-4 Stunden ist! Was kann ich tun um Nachts endlich mal wieder zu Schlaf zu kommen? Mein Mann hat auch schon oft versucht ihn zu beruhigen, aber er das klappt nicht so wirklich...Ich bin so müde!

Anonym

Antwort vom 27.12.2006

Hallo, um Kraft zu schöpfen wäre es jetzt sicher sinnvoll, wenn Sie tagsüber 1-2x sich mit hinlegen, wenn Ihr Sohn schläft. Nachts braucht er sicher nicht stündlich Nahrung, das passt auch gar nicht in seinen Magen, aber offensichtlich findet er nicht direkt wieder in den Schlaf, wenn er mal aufgewacht ist. So wenig "Aktion" nachts wie möglich- stillen sollte alle 2h(oder gern mit größeren Pausen) ausreichen, auch dabei am besten im Liegen stillen, dass Sie nebenher weiterdösen können. Wenn er schon keinen Schnuller will, findet er sicher irgendwann einen Finger/seine Hand/ein Kuscheltier/Kissen, an dem er nuckeln bzw. sich beruhigen kann. Bieten Sie ihm auch über Tag beim Beruhigen mal dergleichen an.
Damit er aber wieder besser nachts schläft, können Sie ihn allabendlich (ohne künstl. Badezusätze, aber evtl. mit Muttermilch)in einem Ritual baden; auch eine Babymassage kann sowohl für Sie als Mutter wie fürs Kind wunderbar entspannend wirken und sich positiv auf den Nachtschlaf auswirken! Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "was kann ich gegen häufiges nächtliches Trinken tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: