Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Fruchtblase zu klein?"

Anonym

Frage vom 03.01.2007

Liebe Hebammen,

ich war heute bei eigentlich 7+0 beim Arzt, und leider ist alles sehr ungewöhnlich. Der Embryo ist in 6 Tagen von 0,25 cm auf 0,52 cm gewachsen, Herz schlug immer noch kräftig. Leider ist die Fruchthöhle von 0,77 cm auf nur 0,96 cm gewachsen, was definitiv zu klein ist. Der Arzt meint, laut Embryo wär ich 6+1, aber laut Fruchthöhle erst 5+1. Er sagt, dass es sehr selten und ungewöhnlich sei, und es könnte ein Hinweis auf einen genetischen Defekt sein, aber es kann auch noch einen Schub geben.

Was denken Sie? Hatten Sie schonmal so einen Fall?

Unter

http://www.zokkobaby.de/41045.html?cc=0.6574009769763871&mode=image&img=0#gallery

können Sie sich das ungewöhnliche US-Bild angucken.

Danke und liebe Grüße!
Juana

Anonym

Antwort vom 03.01.2007

Hallo, alles ist möglich, bisher sind nur Vermutungen/Möglichkeiten zu benennen, machen Sie sich damit nicht verrückt! Hatten Sie bis vor dieser Untersuchung ein gutes Gefühl? Das zählt viel mehr. Horchen Sie in sich hinein, Sie können nur abwarten... Erst mit 9-12SSW ist der erste Ultraschall vorgesehen und kann mit ziemlicher Sicherheit das Schwangerschaftsalter bestimmt werden! Bis dahin kommt es häufig zu Unsicherheiten bei Ärzten und Paaren, weil noch nicht eindeutig geschallt werden kann, was dann noch mehr Untersuchungen nach sich zieht. Alles Gute! Barbara

21
Kommentare zu "Fruchtblase zu klein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: